Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Forum


Author Ilka Bessin: Modelinie zu teuer? Geschrieben am: 09.10.2017 um 13:47

Premium User _Van_



Chefredakteurin Administrator


Registriert seit: 06.10.2011
Anzahl Nachrichten: 2177


Ilka Bessin dürfte den meisten eher als "Cindy aus Marzahn" bekannt sein. Wie wir bereits berichteten, gibt es von ihr eine eigene Modekollektion in Übergröße. Für diese hagelte es jetzt eine Menge Kritik.

Beim ersten Blick in den Onlineshop sind vielen Fans erst einmal die hohen Preise aufgefallen: Mäntel für 500 Euro, Blusen für 100 Euro und ganz einfache Strickmützen für fast 50 Euro. Das ist für viele schlichtweg zu teuer.

Ilka Bessin versucht in einem Statement auf Facebook zu erklären, wie diese Preise zustande kommen: "Ich lese auch, dass viele sich gewünscht hätten, die Artikel wären in einem Preisbereich, den leider nur große Ketten bzw. Discounter anbieten können“, heißt es dort unter anderem. „Mir war neben dem Design und der Verarbeitung hochqualitativer Materialien auch die nachhaltige Produktion in Europa wichtig.

Hierzulande kostet die Herstellung allerdings wesentlich mehr, man weiß dafür jedoch, dass der Produzent seine Angestellten fair bezahlt und sie unter vernünftigen Bedingungen arbeiten können. Und da wir mit unserem Label noch ganz am Anfang stehen, sind unsere Stückzahlen im Moment noch sehr gering. Beides zusammen lässt daher derzeit einen günstigeren Preis leider nicht zu."

Sie hofft auf Verständnis und dass ihre Fans ihr kleines Label trotzdem unterstützen.

Übrigens: Im kommende Jahr geht die Entertainerin mit ihrem neuen Programm "Abgeschminkt" auf Tour.

Foto: Action Press





Antwort schreiben Im Zitat antworten



Um einen Beitrag zu diesem Thema schreiben zu können, müssen Sie registriert und angemeldet sein!

» Registrieren
» Anmelden

Facebook