Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Forum


Author Der Drake Fluch: Welche Sportler sind schon „Opfer“ des Superstars geworden? Geschrieben am: 18.04.2019 um 14:12

Premium User _Van_



Chefredakteurin Administrator


Registriert seit: 06.10.2011
Anzahl Nachrichten: 2225


Schon seit Jahren hält sich eine sehr amüsante Geschichte in den Medien der Vereinigten Staaten von Amerika. So soll ein Treffen mit dem erfolgreichen Musiker einen Fluch auf Sportler legen. Es wurde beobachtet, dass nach medienwirksamen Zusammenkünften von Sportsstars mit Drake, deren Leistung deutlich schlechter ausgefallen ist.

So eine Behauptung ist natürlich nicht zu beweisen, da es keine empirischen Statistiken zum Einfluss des Rappers gibt und es auch sehr fraglich ist, wie Drake diese Sportler negativ beeinflussen könnte. Viele Beispiele zeigen aber, dass Sportler, die Drake unterstützt oder vor einem bestimmten Wettkampf getroffen hat, teilweise überraschende Niederlagen einstecken müssen. Allerdings hat Drake auch schon sehr viele überzeugende Leitung der Sportler oder Teams, die er getroffen hat oder unterstütz, miterlebt. Er ist als Sportliebhaber eine feste Institution bei großen Wettkämpfen. Dabei liegt ihm das einzige kanadische NBA Team, die Toronto Raptors, besonders am Herzen. Dies gewinnen auch regelmäßig, mit Drake als Edelfan in der ersten Reihe.

Doch es gibt auch viele Ereignisse, die für den besagten Fluch sprechen.

In 2015 schied die Topfavoritin der US Open, einem der vier wichtigsten Tennisturniere im Kalender, nach einem Selfie mit Drake überraschend aus dem Turnier aus. Die überraschende Halbfinalniederlage von Serena Williams gegen die Italienerin Roberta Vinci, kann sich die US-Amerikanerin bis heute hin nicht richtig erklären.

2016 schied Johnny Manziel als Erstrundenpick überraschend aus der NFL, der amerikanischen Footballliga aus. Zuvor hatte sich Drake als großer Fan des Heisman Trophy-Gewinner gezeigt. Heute ist der 22. Pick des NFL Draft 2014 in der unterklassigen Footballliga AAF aktiv.

Ein weiteres Beispiel ist die Niederlage von Conor McGregor. Dieser verlor 2018, nachdem sich Drake mehrmals als einer seiner Unterstützer zeigte, den UFC-Weltmeisterkampf gegen Khabib Nurmagomedov und ist seitdem nicht mehr groß auf der Sportbühne in Erscheinung getreten.
Auch bis Deutschland sollen die Auswirkungen des Fluches wirken. So rechnen die Freunde von Verschwörungstheorien Drake die Klatsche von Borussia Dortmund gegen den FC Bayern an, das sich der kanadische Rapper vor dem Spiel mit dem Jungstar des BVBs, Jadon Sancho, ablichten ließ.

Spätestens nach der 1:5 Heimpleite von Paris Saint Germain gegen den OSC-Lillie berichten jetzt auch alle europäischen Medien über Drake und seinen Fluch. Nachdem dieser auf einem Photo mit PSG-Verteidiger Layvin Kurzawa machte, verlor Paris das erste Heimspiel der Saison. Das 1:5 war für Paris die höchste Niederlage seit 18 Jahren.

Dass es auch anders geht und dieser Fluch eine rein erfundene Sache ist, zeigt das Beispiel Ninja. Der Gamer gehört zu den erfolgreichsten Stars der E-Sports-Branche . Schon vor längerer Zeit freundete er sich mit Drake an und spielte einige Partien mit ihm. Seinen Fähigkeiten hat dies aber nicht geschadet. Ganz im Gegenteil: Er ist dadurch deutlich berühmter geworden und hat Drake sicherlich viele Follower zu verdanken, durch die er heute seine Einnahmen generiert.

Foto: givemesport.com




Antwort schreiben Im Zitat antworten



Um einen Beitrag zu diesem Thema schreiben zu können, müssen Sie registriert und angemeldet sein!

» Registrieren
» Anmelden


Facebook