Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Forum


Author Die besten Live Acts des Jahres Geschrieben am: 06.11.2018 um 13:33

Premium User _Van_



Chefredakteurin Administrator


Registriert seit: 06.10.2011
Anzahl Nachrichten: 2186


Früher machten die Stars ihr Geld vor allem mit dem Verkauf von Platten, CDs und Merchandising. Nachdem aber das Internet zunächst einmal dazu geführt hat, dass der Großteil der Songs illegal heruntergeladen wurde, geht er nun mehr oder weniger reguliert vonstatten. Allerdings immer noch einem geringeren Kaufpreis als eine CD zu früherer Zeit, deswegen sind es heutzutage die Live Events, die die Taschen der Musiker mit Geld füllen. Das führt zu dem positiven Nebeneffekt für die Fans, dass die Musiker immer öfter und immer länger auf Tour gehen. Aufgrund der gewaltigen Anzahl an Konzerten, Festivals und sonstigen musikalischen Events ist es schwer den Überblick zu behalten, deswegen kommt hier einmal eine Auflistung mit den besten Live Acts zusammen mit einer kleinen Aussicht darauf, welche Künstler auch weiterhin ordentlich Zündstoff für weitere Top Live Performances haben.

Einige der Konzerte im Jahr 2018 in Deutschland gaben zu einem Teil den Anschein, man wäre wieder im Jahr 2000. Es kamen „Oldies“ wie Britney Spears, Eminem, Justin Timberlake, oder Shania Twain nach langer Zeit wieder auf deutsche Bühnen. Das was die deutsche Fangemeinde ausmacht, ist die gewaltige Bandbreite an Genres und Künstlern, die hier bei ihren Live Events von gewaltigen Massen beinahe überrannt werden. Das reicht von Rock mit den Konzerten von Fall Out Boy und den alten Herren von Guns’n’Roses. Auch kommen Bob Dylan, Santana, Roger Waters, U2 und Sting, die für Melancholie bei Altrocker und Hippies sorgen. Für gefühlvolle Konzerte sorgten beispielsweise Sam Smith, Ed Sheeran und Harry Styles. Zusammengefasst gibt es schier unendlich viele Highlights auf der Musikwelt, hier kommen aber einmal die besten Live Acts des Jahres. In der Liste finden sich einzelne Performances wie beispielsweise bei Musik Awards sowie auch ganze Konzerte.

Lady Gaga

Es ist eigentlich klar, dass diese Frau in die Liste mit besten Live Acts muss. Die exzentrische Künstlerin ist bekannt für ihre kraftgeladenen Live Events, bei denen sie mit perfekten Tanzeinlagen, genialen Effekten und sonstigen Überraschungen auf der Bühne ihre Fans einheizt. Im vergangenen Jahr musste sie aufgrund einer Krankheit die Termine in Europa absagen. Dafür gab es aber dieses Jahr gleich zu Beginn die Nachholkonzerte. Wie immer waren das nichts geringeres als fulminante Live-Shows. Die kreative Künstlerin macht aber nicht nur mit diversen aufreizenden Outfits, Choreografien und Pyro-Technik auf sich aufmerksam, sondern wird auch musikalisch immer abwechslungsreicher. In ihrem bis dato fünf Alben sind nur zahlreiche Hits von Dance-Pop, Jazz, psychedelischem Pop, Funk, Rock, Soul und Akustik zu hören. Das sorgt bei den perfekt inszenierten Live Events für Abwechslung pur.

Depeche Mode

Die Oldies der Elektro Rockband sind noch lange nicht müde. Das merkt man an ihrem Schaffen im Studio als auch an den Live Events. Im letzten Jahr waren alle Konzerte in Deutschland ausverkauft. Nun kamen Depeche Mode im Januar noch einmal auf die deutschen Bühnen und machten genau dort weiter, wo sie vergangenes Jahr aufgehört haben. Köln, Nürnberg, Hamburg und Berlin waren dieses Mal auf der Liste der Europa Tour, natürlich wieder einmal bis auf den letzten Platz ausverkauft. Zu sehen gab es aufwendige Lichteffekte, massive und melodische Klänge zum Mitnicken und die einzigartige Stimme von Frontman Dave Gahan.

Santana

Einer der erfolgreichsten Gitarristen der Welt kam im Sommer für eine Handvoll Open Air Events nach Deutschland. Auf seiner Divination Tour 2018 spielt der in die Jahre gekommene Mann mit seiner Band insgesamt über 40 Konzerte rund um den Globus. Der mittlerweile über 70-Jährige Rock Artist ist scheint aber in der Blüte seines Lebens zu sein und fasziniert die Fans mit immer noch on point Gitarren Riffs, Soul Rhythmen sowie Spaß und Power auf der Bühne. Für Deutschland hat sich die Legende von Woodstock besondere Örtlichkeiten ausgesucht, darunter auch das Kloster Wiblingen bei Ulm oder das Elbufer mit traumhafter Kulisse in Dresden. Eindeutig ein Top Act und nächstes Jahr gibt es wieder eine Tour hierzulande.

Salt-n-Pepa mit En Vogue

Hier kam die geballte Ladung von waschechten Pop und Hip Hop Legenden zusammen. Auf der BBMA Bühne hatte Kelly Clarkson am späten Abend mit ihrem einen Auftritt zum Schluss des Events für offenen Münder gesorgt. Das powergeladene Trio von En Vogue zusammen mit Janet kann eigentlich hat dem ganzen dann den Deckel aufgesetzt. Wenn die kreativen Köpfe mit solch eindrucksstarken Stimmen auf der Bühne stehen und mit genialen Performances die Masse anheizen, haben sie sich nicht nur jeden Preis verdient, sondern auch einen Platz hier in der Liste der besten Live Events des Jahres.

Kendrick Lamar

Auf Kendrick Lamar können sich alle Liebhaber von Musik einigen. Der junge Künstler aus dem sonnigen Kalifornien fühlt sich in jedem Genre wohl. Der Rapper ist aus der Hip Hop Szene nicht mehr wegzudenken. Musikzeitschriften und Awards feiern den siebenfachen Grammy-Gewinner für seine eindrucksvollen Beats und kreativen Texte. Zusammen mit dem Elektro-Tüftler James Blake als Vorgruppe bewies er auch dieses Jahr wieder einmal, dass sich ein Besuch auf seinen Events mehr als lohnt. Zu sehen gibt es heiße Beats, coole Sprüche und klare Ansagen zwischen den Songs sowie natürlich beste musikalische Unterhaltung. Lamar hat auch bereits verlauten lassen, dass er nächstes Jahr wieder nach Deutschland kommen möchte. Auch weil er ein leidenschaftlicher Fußballfan ist, wie auf Sportwetten.net zu lesen ist.

Shakira

In der letzten Zeit ist es um Shakira ein wenig still geworden. Eigentlich war mal schon auf einen heißen Song für die WM gespannt, aber nichts kam von der junggebliebenen Dame, die sowohl für ihre Stimme als auch ihren einprägsamen Bauchtanz bekannt ist. Im Mai 2017 veröffentlichte die Kolumbianerin ihr letztes Album „El Dorado“, auf dem sie komplett auf Spanisch singt. Auf das Werk, auf welches die noch immer junge Künstlerin selbst besonders stolz war, kam dann erst einmal der Schock für sie und ihre Fans. Aufgrund von Stimmbandproblemen musste sie ihre Europa-Tour auf das nächste Jahr verschieben. Nun kam Shakira mit Konzerten in Hamburg, Köln und München gestärkt, mit geballerter Singkraft und heißen Performances wieder zurück ins Rampenlicht und hat sich einen Platz in der Liste der besten Live Acts des Jahres mehr als verdient.

Shawn Mendes & Khalid - Youth

Beide Künstler sind für ihre eindrucksstarke Stimme weltbekannt. Im Zusammenspiel machten Mendes & Khalids live sogar noch eine einer weitaus kraftvolleren Erscheinung. Die zwei kreativen Köpfe hatten aber nicht nur sich selbst im Gepäck, sondern hatten den Marjory Stoneman Chor dabei, der sie für den mitreißenden Höhepunkt des Songs begleitet hat. Die Botschaft "Save our Kids" auf Khalids Shirt, die genialen Lyrics des Songs sowie die geballte Singkraft der Artisten mit dem Chor machte den Auftritt zu einem der besten des Jahres, wenn nicht sogar einen der besten überhaupt. Man darf gespannt sein, was von den beiden nächstes Jahr kommt, um das zu toppen.

Eminem

Nach 15 Jahren kehrt Eminem 2018 wieder für ein Konzert zurück nach Deutschland. Er gab ein exklusives Konzert in Hannover vor rund 80.0000 Fans. 2003 spielte Eminem sein bislang letztes Deutschland, mit dabei waren damals noch die Hip-Hop Legenden wie Cypress Hill und 50 Cent. Aber auch wenn die Show zum großen Teil nur von Mr. Slim Shady geprägt war, war es eine der meist erwarteten und besten Shows des Jahres. Nachdem erst vor kurzen ein neues Album erschienen ist, darf man nächstes Jahr auf vielleicht mehr Konzerte in Deutschland gespannt sein.





Antwort schreiben Im Zitat antworten



Um einen Beitrag zu diesem Thema schreiben zu können, müssen Sie registriert und angemeldet sein!

» Registrieren
» Anmelden

Facebook