Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Forum






Author Der neue "Atomstaat" Geschrieben am: 11.02.2010 um 17:42

Fr3aking



Member


Registriert seit: 04.01.2010
Anzahl Nachrichten: 7


<img src=images/news-pics/3493_1265906183.jpg align=left> Erstmals, unter Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat der Iran Uran auf 20 Prozent angereichert, unklar ist noch wie viel Uran angereichert wurde.

Bei der Rede zum 31. Jahrestag der Islamischen Revolution, hat der umstrittene Präsident bekannt gegeben, dass dank der Gnade Gottes die ersten Chargen auf 20 Prozent angereichert wurden. Desweiteren wäre der Iran bereit Brennstäbe von anderen Ländern zu kaufen, sogar mit einer Anreicherung im Ausland wäre Ahmadinedschad einverstanden.

Dem Präsidenten zufolge, würde höher angereichertes Uran für den Forschungsreaktor in Teheran benötigt. Dieses würde vor allem dazu verwendet werden um Strahlentherapien bei Krebspatienten durchzuführen.

Ahmadinedschad betonte, dass der Iran das Know-how besitzt um 80 Prozentiges Uran anzureichern, dieses ist nötig um vollwertige Atombomben bauen zu können. Der Präsident reagierte auf die Vorwürfe eine Atombombe bauen zu wollen - Anders als ihr (die Weltmächte) sind wir keine Lügner. Wenn wir die Atombombe bauen wollten, dann hätten wir euch das gesagt. Aber wir wollen es nicht, und wenn wir das sagen, dann meinen wir es auch so.




Antwort schreiben Im Zitat antworten
Author   Geschrieben am: 11.02.2010 um 23:11

J to the A



Member


Registriert seit: 01.04.2009
Anzahl Nachrichten: 384


Der Kerl regt mich jetzt schon wieder auf. Ich würde dem nicht glauben was er schon alles erzählt hat und gemacht hat. Ich hoffe das bald Iran genau so wird wie früher als der Sha noch regiert hat.


Love is for after the Game.
I am what you bitches not are.
I´m a Baller!!!!!!!

Antwort schreiben Im Zitat antworten





Facebook