Showname: Blue meets DJ's

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Interviews




Interview mit: Dean Burke aka Dirty-D
Datum: 06.04.2010
Autor: Karo
Links nicht verfügbar
Bewertung:
BlackBeats.FM: Hallo Dean Burke aka Dirty-D. Willkommen zum Interview mit BlackBeats.FM, eines der größten Webradios Deutschlands im Black Music Bereich. Wie geht es dir?





Dean Burke aka Dirty-D: Mir geht es gut, danke.

BlackBeats.FM: Du bist in München, England und Berlin aufgewachsen. Bist du so oft umgezogen? Erzähl uns bitte etwas über deine Kindheit.

Dean Burke aka Dirty-D: Ok. Ich bin niemals in München aufgewachsen. Das sind falsche Informationen. Ich weiss nicht woher diese kommen. Ich bin in England und in Berlin aufgewachsen. Um es kurz zu fassen : Meine Mutter konnte sich nicht genügend um mich kümmern, deshalb war ich bei meinem Dad in Berlin, der dort zur Bundeswehr gegangen ist. In England war ich auf einem Internat, da ich ein Unruhestifter war.

BlackBeats.FM: In der Mitte der 90er Jahre bist du der Electropop- und Dancemusic-Band "Music Instructor" beigetreten. Wie kam es zu dieser Entscheidung?

Dean Burke aka Dirty-D: Ich habe mit den Produzenten von "Music Instructor" an verschiedenen Projekten zusammengearbeitet, z.B. Lunatics. In dieser Zeit war ich ein hungriger MC. Deshalb fiel es ihm sehr schwer etwas ohne mich zu produzieren. So kam es dann plötzlich, dass immer mehr Songs gemacht wurden und meine Arbeit sehr geschätzt wurde. In ca. zwei Wochen wurde dann das nächste Album produziert.

BlackBeats.FM: Im Jahr 19999 erschien eine Dance-/Hip-Hop-Band mit dem Namen "Highland". Ihr erster Song hieß "Bella Stella". Du warst für die Rap-Parts in diesem Song verantwortlich. Würdest du gerne die Zeit nochmal zurückdrehen um alles wieder erleben zu dürfen?

Dean Burke aka Dirty-D: Um ehrlich zu sein: Nein! In der Zeit mit "Highland" war ich ständig mit Lunatics beschäftigt und unterwegs. "Ayman" und "Music Instructor", sowie "Elefant Music" sind durch das "Highland-Projekt" hervorgetreten. Ich habe ihnen gesagt, dass es absoluter Unsinn war, doch die Produzenten haben auf mich eingeredet. Deshalb bin ich für einen Tag zu ihnen herunter gefahren, um das Album zu schreiben. Als "Bella Stella" Gold erhalten hat hab ich folgendes gedacht: "Oh nein. Ich habe für dieses Lied ein Jahr gebraucht."
Nachdem ich etwas älter geworden bin konnte ich mich schließlich mit dieser Musik nicht mehr identifizieren.

BlackBeats.FM: Stimmt es, dass du ein Comeback von "Music Instructor" planst?

Dean Burke aka Dirty-D: Ja es ist in Arbeit. Woher zum Teufel wisst ihr das? Ich darf nicht zu viel darüber reden, aber nachdem ihr nun so spioniert habt und auf eine Antwort wartet: Ja, wir arbeiten an einem Comeback. Vielleicht findet der Release sogar noch in diesem Jahr statt. Die Show steht aber bereits schon fest. Gemeinsam mit AFO = A Footwork Orange (großartige Künstler).

BlackBeats.FM: Was hast du nach der Zeit bei "Highland" gemacht?

Dean Burke aka Dirty-D: Oh, zu viel. Ich habe viele Texte und Produktionen für Künstler geschrieben, nachdem ich viel Streetmaterial veröffentlicht habe und an meinen Shows gearbeitet habe. Dieses Jahr wird Deutschland es sehen, ich werde weiterhin hart daran arbeiten.

BlackBeats.FM: Was bedeutet die Musik für dich?

Dean Burke aka Dirty-D: Alles! Und das meine ich auch wirklich ernst, es bedeutet wirklich alles für mich. Mein Alpha und Omega - der Grund warum ich existiere. Keine Musik bedeutet für mich gleichzeitig kein Leben. Ich hätte sonst kein Bestreben nach Leben. Es in Worte zu fassen, was genau es für mich bedeutet, könnte man mit der Beschreibung des Weltraums vergleichen. Hoffe es war nun verständlich.

BlackBeats.FM: Warum nimmst du an "Legends & Diamonds" teil? Was hälst du von diesem Projekt?

Dean Burke aka Dirty-D: Es ist großartig.Ich gehöre zu diesem Album dazu, da ich genauso wie die anderen Künstler in die alte Zeit gehöre. Tumbo hatte mich gefragt, ob ich mit teilnehmen möchte und ich hatte keine andere Wahl als "Ja" zu sagen.

BlackBeats.FM: Was siehst du, wenn du in die Zukunft blickst?

Dean Burke aka Dirty-D: Mein Leben ist schon immer etwas holprig. Deshalb hab ich mir keine genauen Wege gesetzt.

BlackBeats.FM: Vielen Dank für die Zeit, die du für uns und dieses Interview genommen hast. Wir wünschen dir für die Zukunft alles Gute. Möchtest du noch etwas sagen?

Dean Burke aka Dirty-D: Ich danke euch für das Interesse.




BlackBeats.FM: Hello Dean Burke aka Dirty-D. Welcome to the interview with BlackBeats.FM, one of Germany´s biggest webradiostation in the Black Music Genre. How are you?

Dean Burke aka Dirty-D: Im fine, thx.

BlackBeats.FM: You were raised in Munich, England and Berlin. Have you moved so often? Tell us something about your childhood please.

Dean Burke aka Dirty-D: Well i was never raised in Munich that’s some disinformation i have no idea where that came from, was raised in England and Berlin 2 cut a long story short i was 2 much 2 handle for my mom so it was either to Dad in Berlin (army) or a closed Boarding School in Uk due 2 being a trouble maker.

BlackBeats.FM: In the middle of the 90ies you have joined the Electropop- and Dancemusic-Band "Music Instructor". What has made you to do that?

Dean Burke aka Dirty-D: i was working with the producers of Music Instructor on a different project called Lunatics, 2 that time i was a very hungry M.C so it was very hard for them 2 produce anything without me jumping all on it, so one thing led 2 another the quicker they had the songs done the quicker i had the flows on there tracks as they saw that it was working we just didn’t stop and banged an album out in about 2weeks flat.

BlackBeats.FM: In the year 1999 a Dance-/Hip-Hop-Band with the name "Highland" appears with the first song "Bella Stella" in the musicbusiness. You have been responsible for the rap-parts in the song. Would you like to turn back the time and relive this time?

Dean Burke aka Dirty-D: 2 be honest... Nope. 2 the time of highland i was still on the road with Lunatics , Ayman and Music Instructor, as Elefant Music stepped up with the Highland Idea i told em it was crap but the producers eventually talked me in2 it so i drove down there for a day 2 write the album. As Bella Stella hit gold i was like "oh no now i got to do this shit a whole year" after a while i grew in2 it and could eventually identify myself with the classic crossover, besides the Italian women where digging the tunes he he.

BlackBeats.FM: Is it right, that you are planing a comeback of "Music Instructor"?

Dean Burke aka Dirty-D: that’s in the X files homeboy how the hell did u get that information? hahaha im not aloud 2 talk 2 much about it but since your spies are so outstanding hehe yeah we are working on a major comeback possibly a release this year, show is already locked n loaded a coop with AFO= A Footwork Orange (awesome artists).

BlackBeats.FM: What have you done after the time in "Highland"?

Dean Burke aka Dirty-D: uhm 2 much hahaha well besides doing a lot of ghost writing and productions for other artists iv been releasing alot of street material and working on my standup shows that should be hitting Germany this year And a lot of training.

BlackBeats.FM: What means the music for you?

Dean Burke aka Dirty-D: Everything! and i don’t mean like some pop star punk i mean its everything 2 me my alpha and omega my reason 2 exist ,no music = no life and surtanly no ambition 2 live, and putting it in words how it makes me feel would be like a micro living being trying 2 explain the universe. hope that helps a little.

BlackBeats.FM: Why are you taking part at "Legends & Diamonds"? What do you think about this project?

Dean Burke aka Dirty-D: Its awesome, sicker than ur average i mean come on man who isnt on that album of course i got to be a part of it, as Tumbo asked me 2 join the clan it wasn’t really an option.

BlackBeats.FM: What will you see when you look ahead?

Dean Burke aka Dirty-D: well my life’s always been a bit bumpy so I’m not expecting no smooth roads but a jeep maybe 2 bounce threw the hard times would help if u catch my drift.

BlackBeats.FM: Thanks so much for gaving us your time to do this interview. We wish you all the best for the future. Do you want to say anything yet?

Dean Burke aka Dirty-D: I thank you for your interest and yeah maybe a lil something for the people,.. There’s so much knowledge hidden in a book, but what they are counting on is that you never look, so when they tell you something please don’t forget....Think about it 1st, that’s not against the law YET!


Legends & Diamonds

Legends & Diamonds auf MySpace

Facebook Page of Legends & Diamonds

Bookmark and Share
Um diesen Interview bewerten zu können, musst Du registriert und angemeldet sein!


Facebook