Showname: End Of Work

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Interviews




Interview mit: Kristine Elezaj
Datum: 21.09.2010
Autor: Karo
Links nicht verfügbar
Bewertung:
BlackBeats.FM: Hallo Kristine Elezaj. Willkommen zum Interview mit BlackBeats.FM. Vielen Dank dafür, dass du deine wertvolle Zeit für uns genommen hast. Wie geht es dir?

Kristine Elezaj: Danke, es ist mir ein Vergnügen. Danke für das Unterhalten mit mir. Mir geht es super!

BlackBeats.FM: Du bist anders als all die ganzen weiblichen Künstlerinnen auf der Welt. Das ist das, was dich ausmacht. Aber was macht dich gerade so anders?

Kristine Elezaj: Ich denke es ist einfach meine Persönlichkeit. Man hört viele verschiedene Seiten von mir in meinen geschriebenen Songs. Es ist echt klasse, dass die Leute es sofort merken und mich als etwas anders ansehen, auch wenn sie sich nur ganz kurz mit mir unterhalten haben. Dies bedeutet sehr viel für mich.

BlackBeats.FM: In deiner Freizeit liebst du Rallye Car. Dies ist ein sehr spezielles Hobby für eine Frau. Wie ist diese Leidenschaft überhaupt entstanden?

Kristine Elezaj: Ja, haha. Die Leute sind immer sehr überrascht wenn sie davon erfahren. Meine Familie war schon immer von Autos begeistert, sei es mein Vater oder meine zwei jüngeren Brüder. Mein Vater hat uns schon früh beigebracht, wie man die Gänge schaltet, bevor wir überhaupt Auto fahren konnten.
Mein erstes Auto war ein VW Jetta. Mein Bruder und ich haben gemeinsam daran gebastelt. Von da an verbrachten wir viel Zeit mit Autos. Wir arbeiteteten gemeinsam darum oder fuhren einfach nur herum. Irgendwann begannen wir dann mit Cross Country Rallies. Und die Liebe ist entfacht. Es ist was tolles, denn man kann so richtig abschalten und befindet sich in einer total anderen Welt. Wir tourten herum und lernten viele Städte und Rallye-Strecken kennen.
Ich bin eigentlich kein Adrenalin-Junkie, aber ich liebe dieses Eiltempo und die Kontrolle, die man über solch einer starken Maschine haben kann. Nur mal so nebenbei ich kann es gar nicht mehr abwarten auch mal Deutschlands Autobahnen unsicher zu machen!!

BlackBeats.FM: Deine Fans nennen dich "Kebe". Welche Bedeutung hat dieser Name?

Kristine Elezaj: Es sind die Initialien meines vollständigen Namens Kristine Elizabeth Bernadette Elezaj.

BlackBeats.FM: Nick Ashford hat dein musikalisches Talent entdeckt. Erzähl uns doch bitte die komplette Story.

Kristine Elezaj: Mein Vater kannte Nick (Ashford) und Valerie (Simpson) sehr gut. Als es für mich dann an der Zeit war über das College nachzudenken, traf die erste Wahl auf eine Grafikdesign-Schule. Ich wollte es allerdings nicht später einmal bereuen, daher teilte ich meinen Eltern mit, dass ich lieber in die musikalische Richtung gehen wollte. Mein Dad rief dann anschließend Nick an und bat ihm mir beim Singen zuzuhören und zu sagen ob ich Talent habe oder nicht. Er lud uns in seine Bar ein, die sogenannte Suga Bar. Ich sollte vor den ganzen Gästen singen. Ich wusste allerdings nicht, dass Nick auch da war. Also sang ich "Respect" von Aretha Franklin. Nick und Valerie begannen im Hintergrund mitzusingen. Als ich anschließend von der Bühne ging sprachen sie mich an. Sie sagten ich sollte mit dem Songschreiben beginnen, denn das wecke die richtig gute Sängerin in mir. Und so begann ich mit dem Schreiben von Songs. Ich sendete ihnen alle Songs zu immer und immer wieder. Bis ich anschließend sogar mit Produzenten und anderen Songschreibern zusammenarbeitete. Ich lernte sehr viel von ihnen und pushte mich damit. Heutzutage ist es immer noch so. Es ist sehr beeindruckend was es alles für Talente auf der Welt gibt. Ich habe diese ganzen Erfahrungen aufgesaugt wie ein Schwamm.

BlackBeats.FM: Wie würdest du dein erstes Album "No Questions Remain" beschreiben?

Kristine Elezaj: Für mich ist es die perfekte Ausgeglichenheit von Fantasie. Ich hatte sehr viel Spaß und schrieb meine persönlichen Gefühle auf ein Blatt Papier. Ich habe sehr viel für dieses Album geschrieben und mich als wahre Songschreiberin entdeckt. Es ist mein Baby und ich bin so stolz darauf. Ich habs für die Menschen gemacht, dass sie die Songs hören und sich perfekt hineinversetzen können. Ich hab mich mehr mit dem Tanzen beschäftigt.
Denn die Mehrheit der Songs in diesem Album verleiten dazu. So kann ich meine zwei Leidenschaften perfekt miteinander kombinieren: Das Singen und das Tanzen. Aber die Leute sollten auch meine wahre Stimme kennenlernen und deshalb produzierte ich Balladen wie Lights Years" und "Momentum".

BlackBeats.FM: Die Unterhaltungsbranche ist sehr hart. Wie übestehst du die harten und schlechten Zeiten in deinem Leben? Gibt deine Familie dir Kraft und Unterstützung?

Kristine Elezaj: Am Ende des Tages ist alles so mental. Wenn man sich mal in einer schlechten Phase befindet, ist es die Zeit zum Nachdenken, wie man anders über Dinge denken sollte um das Umfeld positiver zu gestalten. Ich fokusiere nie die Probleme, ich schaue einfach nur wie ich aus allem das Beste machen kann. Meine Familie spielt eine sehr große Rolle in meinem Leben, wir sind sehr eng miteinander verbunden. Sie sind meine Rettung und unterstützen mich jederzeit und auch ich bin immer für sie da.

BlackBeats.FM: Hast du ein Motto nach dem du lebst'?

Kristine Elezaj: Hab keine Angst zu träumen. Du kannst alles mit reinen Gedanken kreieren. Deine Gedanken haben mehr Macht, als du realisieren kannst.

Don't be afraid to Dream. You can draw anything to you with pure intentions. Your thoughts hold more power then you realize.

BlackBeats.FM: Was werden deine Fans in Zukunft von dir hören?

Kristine Elezaj: Tolle Musik, Auftritte und Videos. Und sie werden auch weiterhin viel mehr über mich erfahren können.

BlackBeats.FM: Vielen Dank für das interessante Interview. Wir wünschen dir alles gute und hoffen dass wir auch weiterhin viel von dir hören werden.

Kristine Elezaj: Ich danke euch und jedem der mich bisher so super unterstüzt hat. Ich liebe euch alle und kann es kaum nicht erwarten endlich nach Deutschland zu kommen und für euch zu performen. Danke Karo, danke BlackBeats.FM!




BlackBeats.FM: Hello Kristine Elezaj. Welcome to the interview with BlackBeats.FM. Thanks for giving us your precious time. How are you?

Kristine Elezaj: It's my pleasure!!! thanks for chatting with me =) I'm doing great!

BlackBeats.FM: You are different than all the other female artists of the world. Thats what characterize you. But what makes you so different?

Kristine Elezaj: I think at the end of the day it's my personality. You can hear some many different parts of me in my writing and in my songs. It's amazing that people are picking that up on their own even if they only have one conversation with me which means a lot.

BlackBeats.FM: In your free time is one of your hobbies rally car. This is very particular for a woman. How does this passion originated?

Kristine Elezaj: Yes, haha. People are always surprised when they find that out about me. My family has always been into cars. My father and my two younger brothers. My father all taught us how to drive stick first when we were learning to drive. My first car was VW Jetta and my brother and I worked on tuning it together. From there any car we got after that we would work on together and raced them around. We then started getting into cross country rallies and fell in love with them. It's nice because it's something that takes us away from our busy schedules, we can tour the country and visit all the different race tracks and drag strips and just enjoy each one anothers company. Not that I'm an adrenaline junky, but I love the rush of having such control over such a powerful machine at some of those high speeds haha. ; ) by the way, I can't wait to get to your Autobahn one day soon!!!

BlackBeats.FM: Your fans call you "Kebe". What does this name means?

Kristine Elezaj: It's the first initials of my name... Kristine Elizabeth Bernadette Elezaj

BlackBeats.FM: Nick Ashford has detected your musical talent. Please tell us the whole story.

Kristine Elezaj: My Father knows Nick (Ashford) and Valerie (Simpson) really well. When it was time for me to start thinking about college, I was going to look into going to art school for graphic design. I didn't want to have any regrets and I always felt like my life was going to be in music so I sat my parents down and told them that I wanted to try to persue my music career. My dad then called up Nick and asked him if he could listen to me and see if I really had an potential. Nick had my father bring me down his bar, the Sugar Bar, on the west side and sing during one of the open mic nights and didn't tell me he was going to be there. I got up and sang Aretha Franklin's Respect. Nick and Valerie starting singing backup for me which blew me away. When I got off the stage he started talking to me about getting into songwriting and that besides being a great performer I needed to be an equally amazing writer. I started writing and sending him what I was working and from there is was just a building process. Working with different producers and even other songwriters just learning as much from them as I could to help myself grow. It's still like that today. I'm in awe with all the talent around me and soak it in like a sponge.

BlackBeats.FM: How would you describe your first album "NO QUESTIONS REMAIN"?

Kristine Elezaj: To me It's a perfect balance of fantasy having fun with my alter ago and being vulnerable putting some of my personal feelings on paper. I did so much writing on this album and really found myself as a true writer. It's truly my baby and I'm so proud of it. I did it in a way where people can listen to any song and really relate to it anyway that speaks to them. I grew up dancing so the majority of the album allows me to join my two loves of singing and dancing on stage and then I wanted to make sure that people got to know me as a voice and I recorded two amazing ballads "Lights Years" and "Momentum". (talk about the real instrument's such as guitars and Horns/strings in momentum)


BlackBeats.FM: The entertainment industry is very hard. How do you survive the hard and bad days in your life? Do you have support by your family?

Kristine Elezaj: At the end of the day everything is all mental. If you find yourself in hard situations it's your way of thinking, or your thought pattern that changes your surroundings. I don't focus on the problem I focus on how I can make the outcome serve me the best way. My family plays a huge part in this because we are so close. They are my escape and sincerely always have my back.

BlackBeats.FM: Do you have a slogan/motto?

Kristine Elezaj: Don't be afraid to Dream. You can draw anything to you with pure intentions. Your thoughts hold more power then you realize.

BlackBeats.FM: What can your fans await from you in future?

Kristine Elezaj: Great music, performances and videos all while continuing to learn more about the real me ; ) as well as just staying true to the world around me.

BlackBeats.FM: Thanks so much for this interesting interview. We wish you all the best and hope to hear from you more.

Kristine Elezaj: Thank you and thanks to everyone so far who has been so amazing in supporting me! Love you all and I cannot wait to visit Germany and perform for you guys!!!

Thanks Karo!

Homepage of Kristine Elezaj

Facebook of Kristine Elezaj

MySpace of Kristine Elezaj

Twitter of Kristine Elezaj
Um diesen Interview bewerten zu können, musst Du registriert und angemeldet sein!

Kommentare:

Sortierung:

#3 von  [Russland] Maggy
E-Mail: maggy@blackbeats.fm Homepage: http://myspace.com/maggyy89 Offline
Super Interview =) Die Frau hat echt was drauf zunge raus
Geschrieben am 21.09.2010 - 22:53
#2 von  [Russland] Karo Clanmitglied
E-Mail: karo@blackbeats-radio.de Offline
She is so amazing and beautiful and i love her voice lächeln THUMPS UP Kristine Elezaj <3
Geschrieben am 21.09.2010 - 20:22
#1 von Deutschland Like_Sugar
E-Mail: l.princess@hotmail.de Offline
ich kannte sie noch gar nicht ..
Geschrieben am 21.09.2010 - 20:01

Facebook