Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Interviews




Interview mit: DJ Decane
Datum: 13.06.2013
Autor: Maggy
Links nicht verfügbar
Bewertung:
BlackBeats.FM: Hallo DJ Decane. Willkommen zum Interview mit BlackBeats.FM. Wie geht es dir?

DJ Decane: Vielen Dank. Es geht mir sehr gut. Ich komme gerade von einer erfolgreichen Tour mit NYCEST EMCEE zurück.
Er kam aus North Carolina um einige Shows zu machen und um einen Song aufzunehmen.

BlackBeats.FM: Im Alter von 12 Jahren hast du eine Sendung von RUN DMC, sprich DJ JAM MASTER JAY gesehen, der einen bleibenden Eindruck bei dir hinterließ. Aber warum genau, was hat dir gefallen und kannst du heute sagen, dass du seinetwegen mit dem „Musikauflegen“ begonnen hast?

DJ Decane: Das ist richtig - es war unglaublich prägend und mein erster Kontakt mit HipHop und dem Djing.
Was Master Jay an den Turntables zeigte sah schlichtweg beeindruckend aus und ich sagte mir "Das will ich auch können!"
Und dazu noch mein Dickkopf, das war letztendlich das Ausschlaggebende lächeln

BlackBeats.FM: Ein Jahr später hattest du dann deinen ersten Mischpult und die ersten Plattenteller. Kannst du dich noch an die ersten Platten erinnern?

DJ Decane: Genau, ich erinnere mich noch wie ich meine ersten zwei gebrauchten Plattenteller und Mixer in meinem Zimmer aufstellte und die erste Frage von meiner Mum war warum ich denn gleich zwei Plattenspieler kaufen musste und ob nicht einer erstmal reichen würde :-)
Zwei meiner ersten Vinylscheiben waren "LL Cool J - Loungin" und "Montell Jordan - Somethin' 4 Da Honeyz". Damals bekam man noch nicht Rund um die Uhr Platten im Internet und so mussten diese Scheiben ziemlich viel aushalten.

BlackBeats.FM: 2004 hast du zum ersten Mal bei einem DJ Battle mitgemacht. Bei wie vielen anderen hattest du nachdem dein Können unter Beweis gestellt und welches würdest du im Nachhinein als erfolgreichstes bezeichnen?

DJ Decane: Ich glaube mittlerweile habe ich bei 7 oder 8 DJ Battles gemacht. Es macht einfach Spaß sich mit anderen DJs zu messen.
Das erfolgreichste war wohl bisher das Battle von MTV/Corona im Jahr 2009 als ich deutscher Vize Meister wurde.

BlackBeats.FM: Mittlerweile bist du im Hamburger Raum ein ziemlich angesagter DJ, der unter anderem Support DJ von R.Kelly, Fatman Scoop oder Backstreet ist. Mit welchem Künstler würdest du gerne mal zusammenarbeiten, wenn du die Möglichkeit hättest?

DJ Decane: Wenn ich die Wahl hätte würde ich Jay-Z, Eminem oder Beyonce wählen...Beyonce ist heiß ;-)

BlackBeats.FM: Im Ausland bist du zudem auch ziemlich bekannt, denn im Sommer bist du meist auf Partys in Italien oder Griechenland anzutreffen. Sind Sommerpartys Open Air im Ausland anders als normale Wochenendpartys?

DJ Decane: Das ist richtig - Dieses Jahr bin ich wieder in Italien und nächstes Jahr wird es wohl Kroatien werden.
Open Air ist für mich als Nichtraucher natürlich ganz angenehm lächeln Und als ich vor 2 Jahren in Griechenland auflegte, mit dem Blick auf das Meer und den Lichtern der Stadt, das war schon ein unglaublich schönes Panorama. Aber die abendlichen Temperaturen von 25 Grad erreicht man auch hier schnell in den Clubs ;-)

BlackBeats.FM: Was hat der erfolgreiche DJ Decane noch für Hobbies, vielleicht etwas Außergewöhnliches?

DJ Decane: Meine Freizeit besteht zum größten Teil aus Musik. Ich gebe Nachwuchs DJs Unterricht oder arbeite mit verschiedenen Künstlern an Mixtapes. Außerdem liebe ich Twitter! Und wenn dann noch Zeit bleibt gehe ich gerne squashen...außergewöhnlich genug? :-D

BlackBeats.FM: Wo findet man dich denn mal live?

DJ Decane: In Hamburg in der Grossen Freiheit 36 oder dem QUER Club, ansonsten einmal im Monat im TAO Wolfsburg und überall dort wo ich gebucht werde.

BlackBeats.FM: Wie sieht deine Zukunft aus, etwas Bestimmtes geplant?

DJ Decane: Im Moment läuft alles so wie ich es mir nicht besser wünschen könnte und es passiert ständig etwas Neues. In 10 oder 20 Jahren würde ich dann gerne das produzieren anfangen - aber das nimmt so viel Zeit in Anspruch und passt gerade nicht rein.

BlackBeats.FM: Wenn du den angehenden DJ´s da draußen etwas mit auf den Weg geben könntest, was wäre das?

DJ Decane: Tut es nicht aus Liebe zum Geld sondern aus Liebe zur Musik!

BlackBeats.FM: Wir sind nun auch am Ende unseres Interviews angelangt. Wir danken dir vielmals für das nette Interview. Wir wünschen dir alles Gute für die Zukunft und hoffen noch lange von dir zu hören. Die letzten Worte gehören nun dir.

DJ Decane: Vielen Dank an alle die seit 10 Jahren zu meinen Gigs kommen und mit mir feiern. Vielen Dank an meine Familie, Freunde und Kollegen.

Shout out to Beat2be Production, E.Q.T., Bill Kaulitz, Miss Mia Bloom and to the most underrated NYCEST EMCEE!

Und zum Schluss vielen Dank an BlackBeats.FM!

Bookmark and Share
Um diesen Interview bewerten zu können, musst Du registriert und angemeldet sein!


Facebook