Showname: End Of Work

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Interviews




Interview mit: StreetKidd Da FlyGuy
Datum: 05.08.2013
Autor: Christoph
Links nicht verfügbar
Bewertung:
BlackBeats.FM: Hi StreetKidd Da FlyGuy! Willkommen zum Interview mit BlackBeats.FM, einem der größten Black Music Internetradios in Deutschland. Wie geht es dir?

StreetKidd Da FlyGuy: Mir geht es gut. Ich arbeite schon an neuer Musik. Ich bin begeistert von meinem neuen Projekt. Ich habe mich noch nicht für einen Namen oder ein Releasedatum entschieden, aber die Musik klingt großartig bisher.

BlackBeats.FM: Erzähl uns etwas über dich.

StreetKidd Da FlyGuy: Ich vertrete HustleVizion/DBProductions!

BlackBeats.FM: Du wurdest in Deutschland geboren und bist in Europa oft auf Tour. Wie oft bist du dabei in Deutschland?

StreetKidd Da FlyGuy: Immer, wenn ich ein neues Mixtape veröffentliche, starten wir eine Tour, um Werbung dafür zu machen. Wenn ich Geld aus meinem Portmonee nutze, stelle ich sicher, dass ich und mein Team die Musik an die Menschen bringen können.

BlackBeats.FM: Du bist einer der aussichtsreichsten Acts in der Hip Hop Szene. Warum hast du dich für Hip Hop entschieden? Wer oder was war die Inspiration für deine Musik?

StreetKidd Da FlyGuy: Ich habe mich für Hip Hop entschieden, weil ich bereits als Kind diese Musik liebte. Meine Inspiration waren alle großen Hip Hop Stars. Ich liebe es, wenn mich ihre Songs emotional ergreifen.

BlackBeats.FM: Deine Art von Rap ist ein spezieller Mix aus Southern Slang und East Coast Wortspielen und du schreibst Songs aus Lebensgeschichten. Warum hast du dich für einen solchen Mix entschieden? Warum erzählst du aus Lebensgeschichten in deinen Songs?

StreetKidd Da FlyGuy: Ich reiste viel und deshalb habe ich mir einige verschiedene Arten angeeignet. Ich denke, dass mir die Mischung aus den beiden Arten erlaubt gute Musik zu machen und ich zeige den Leuten damit, dass ich rappen kann. Songs über Lebensgeschichten schreiben, kommt davon, dass ich meine Freunde in meiner Wohngegend damit unterhalten wollte. Ich denke, wenn du über Dinge rappst, mit denen sich die Menschen identifizieren können und das aus ihrem Leben kennen, dann macht es einen Song erst richtig gut.

BlackBeats.FM: Du hast Shows für Stars wie Waka Flocka, Rocko, Shawty Lo, Young Dro, Big Kunrty, Yung La, Travis Porter and Petey Pablo eröffnet. Wie kam es dazu?

StreetKidd Da FlyGuy: Für einige Stars habe ich die Show mit meiner Gruppe StreetMoBB eröffnet. Zuerst kam ich nach Deutschland und ging mit DB Productions einen Vertrag ein und später habe ich dann Shows für Stars eröffnet, die mein Homie Dj DollarBill mir beschafft hatte.

BlackBeats.FM: Du hattest schon viele Auftritte vor großem Publikum. Wie fühlt es sich an vor so vielen Leuten aufzutreten?

StreetKidd Da FlyGuy: Das ist das beste Gefühl auf der Welt für mich. Besonders, wenn die Leute voller Energie sind. Ich war nie nervös, es ist wie ein Adrenalinschub.

BlackBeats.FM: Deine Liveshows sind immer Nächte, von denen alle Leute erzählen. Wie schaffst du es deine Fans so sehr zu inspirieren?

StreetKidd Da FlyGuy: Ich gebe volle 100% auf der Bühne! Es spielt keine Rolle wie viele Leute mir zuhören. Das wichtigste ist, dass sie fühlen was ich ihnen sage.

BlackBeats.FM: Was hast du dir für Ziele gesetzt im nächsten Jahr?

StreetKidd Da FlyGuy: Meine Ziele für die Zukunft sind: 1. Ich will erkannt werden, als einer der Coolsten Mcs in der Szene. 2. Ich will HustleVizion auf eine internationale Ebene bringen. 3. Ich will meine erste Million Euro oder Dollar verdienen.

BlackBeats.FM: Was denkst du über BlackBeats.FM? Magst du Internetradios?

StreetKidd Da FlyGuy: Ich denke, dass BlackBeats.FM sehr cool ist! Internetradios nehmen immer mehr zu, weil die Menschen ständig im Internet sind. Außerdem braucht niemand Angst haben, dass die Musik dort zensiert wird oder zu einer Diskussion führt.

BlackBeats.FM: Wir danken dir sehr für das wirklich nette und interessante Interview. Wir wünschen dir für die Zukunft viel Erfolg, sowohl Privat, als auch bei deiner Musik. Die letzten Worte gehören dir!

StreetKidd Da FlyGuy: Ich schätze die Hilfe von BlackBeats.FM sehr. Stellt sicher, dass mich alle auf Facebook.com/StreetKiddDaFlyGuy und Twitter @ItsItsDaKidd besuchen. Mein neues Mixtape ist auf dem Weg!





BlackBeats.FM: Hi StreetKidd Da FlyGuy! Welcome to the interview with BlackBeats.FM, one of the largest web radio stations in the Black Music area of Germany. How are you?

StreetKidd Da FlyGuy: I'm doing good, just working on new music. I'm excited about my new project, I haven't decided on a name or release date yet but the music is sounding great so far.

BlackBeats.FM: Tell us something about you.

StreetKidd Da FlyGuy: I rep HustleVizion/DBProductions!

BlackBeats.FM: You often touring in Europe and you are born in Germany. How often you are touring in Germany?

StreetKidd Da FlyGuy: Every time I put out a new mixtape we tour to promote it. Even if I have to use money out of my pocket I make sure me and my team get the music out to the people.

BlackBeats.FM: You are one of the most promising up and coming acts in Hip Hop right now. Why did you choose Hip Hop? Who or what was the inspiration for your music?

StreetKidd Da FlyGuy: I chose Hip Hop because I've loved the music since I was a kid. I've been inspired by all the greats, I like artists who is songs make you feel an emotion.

BlackBeats.FM: Your Style of rapping is a mix of Southern slang and East Coast word play and you make songs out of life stories. Why did you choose this mix of rapping? Why you make songs out of life stories?

StreetKidd Da FlyGuy: I traveled a lot growing up, so I picked up on different styles. I think mixing the two styles allows me to make good songs and show people that I can actually rap. Making songs out of life stories came natural from entertaining my partners in the hood. I think when you rap about things that people are familiar with or can relate to it makes for a better song.

BlackBeats.FM: You have opened up for artists such as Waka Flocka, Rocko, Shawty Lo, Young Dro, Big Kunrty, Yung La, Travis Porter and Petey Pablo. How did it happen?

StreetKidd Da FlyGuy: Some of the artists I opened up for in Albany, Ga with my group StreetMoBB. Once I came to Germany I linked up with DB Productions and have been the support for the artists that my homie Dj DollarBill brings over.

BlackBeats.FM: You often perform in front of large crowds. How does it feel to perform in front of so many people?

StreetKidd Da FlyGuy: It is the best feeling in the world to me. Especially when the people are full of energy. I never get nervous, it is like an adrenalin rush.

BlackBeats.FM: Your live shows are always nights to remember. How do you manage to inspire your fans like that?

StreetKidd Da FlyGuy: I give 100% on stage no matter what! It doesn't matter if there is 5 people in the crowd or 5,000, I make sure they feel what I'm saying.

BlackBeats.FM: What goals did you set for the next years?

StreetKidd Da FlyGuy: My goals for the future are to, 1. be recognized as one of the dopest Mcs in the game, 2. continue to build the HustleVizion brand on an international scale and 3. make my first million dollars or euros.

BlackBeats.FM: What do you think about BlackBeats.FM? Do you like web radio stations?

StreetKidd Da FlyGuy: I think BlackBeats.FM is dope! Web radio stations are taking over because people are always on the internet anyways and you don't have to worry about censoring the music or the discussions.

BlackBeats.FM: We thank you very much for the really nice and interesting interview. Furthermore, we wish you private but also professional success. The last word belongs to you now!

StreetKidd Da FlyGuy: I appreciate the support from BlackBeats.FM S/o to my homie Dj Spliffsta on the Crunkshow. Make sure y'all hit me up on Facebook.com/StreetKiddDaFlyGuy and Follow Me on Twitter @ItsItsDaKidd My New Mixtape is on the way!
Um diesen Interview bewerten zu können, musst Du registriert und angemeldet sein!

Facebook