Showname: Mix It Up

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Interviews




Interview mit: Fast Life
Datum: 27.03.2008
Autor:
Links nicht verfügbar
Bewertung:
"Wir machen wirklich nur Musik, mit der wir uns 100%ig identifizieren können" , so und nicht anders lautet das Motto dieser 2 Künstler.

BlackBeats.FM: Hallo Fast-Life! Ich begrüße euch ganz herzlich und bedanke mich dafür, dass ihr die Zeit habt uns ein Interview zu geben.


Fast Life: Ciao BlackBeats.FM! Wir sind zurzeit etwas im Stress, aber freuen uns natürlich, euch heute Rede und Antwort stehen zu dürfen!

BlackBeats.FM: Stellt euch doch mal vor und erzählt uns ein bisschen über euch!

Fast Life: Wir sind Fast-Life aus Bad Homburg bei Frankfurt. Oli ist unser Sänger und Alessandro rappt seine Parts. Oli ist Halb-Brasilianer und Alessandro kommt aus dem Süden Italiens: Sizilien.
Zurzeit studieren wir beide noch parallel zu unserer Musikkarriere.

BlackBeats.FM: Fast Life bedeutet "schnelles Leben". Warum habt ihr euch so genannt?

Fast Life: Wir haben lange nach einem passenden Bandnamen für uns gesucht. Dabei haben wir natürlich auch ein bisschen hinter uns geschaut und uns ist aufgefallen, dass die Zeit irrsinnig schnell an uns vorübergezogen ist und eigentlich jeder Moment viel mehr genossen werden sollte.
Fast-Life soll uns daran erinnern, das Leben bewusst zu geniessen.

BlackBeats.FM: Wann habt ihr zwei euch gefunden und zu Fast Life zusammengeschlossen und wie kam es dazu?

Fast Life: Wir sind schon seit sehr langer Zeit sehr gute Freunde. Im Jahr 2000 haben wir dann herausgefunden, dass Musik unser beider Leidenschaft ist und einfach angefangen, zu experimentieren.
Alessandro hat schon immer gerne Texte und Gedichte geschrieben und Oli hat sich an immer neuen Instrumenten versucht.
Da war es für uns nur logisch, diese beiden Komponenten mal zusammenzubringen und zu sehen, was daraus werden könnte.


BlackBeats.FM: Ihr singt auf Englisch und Italienisch. Ein ganz schön perfekter Mix.
Doch welche Sprache bevorzugt ihr für eure Musik?

Fast Life: Vielen Dank! Einen richtigen Favoriten haben wir da nicht, da unser Markenzeichen natürlich die Mischung aus beiden Sprachen ist, obwohl wir auch gerne mal brasilianische Parts einfliessen lassen.
Es gibt einfach viele Songs, zu denen die italienische Sprache viel besser passt, weil sie besser das vermittelt, worum es in dem Song geht.
Unsere Balladen zum Beispiel wären in englischer Sprache einfach nicht das gleiche, da viel von dem Gefühl, was in den Songs steckt, verloren gehen würde.

BlackBeats.FM: Der Mix macht`s! Welche Musikrichtungen sind Bestandteile eurer Tracks?

Fast Life: Unsere Songs bewegen sich zwischen RnB/Pop, Soul, HipHop und Rap.
Wichtig für uns ist immer, einen melodischen und etwas aussergewöhnlichen Song zu schaffen.
Da hilft uns auch immer der italienische Einfluss vom Einen und der brasilianische Einfluss des Anderen.

BlackBeats.FM: Wer oder was hat euch auf eurem Weg beeinflusst?

Fast Life: Wir haben so viele musikalische Vorbilder, dass die Zeit hier nicht ausreichen würde, sie alle aufzuzählen.
Auf jeden Fall beeinflusst haben uns R. Kelly und Gemelli Diversi aus Italien, für die wir auch bereits einen Vorgruppen-Auftritt gegeben haben. Die Inspiration zu unseren Songs kommt quasi nebenbei.
Natürlich prägen einen Beziehungen - die guten und auch die schlechten. Aber auch die Familie, die Nachrichten und der Abend im Club beeinflussen uns, eben alles, was um einen herum passiert kann Inspiration für einen Song sein und es ist immer wieder interessant, was einem im Kopf hängenbleibt und beschäftigt. Die Songs sind quasi eine Art Tagebuch für uns.


BlackBeats.FM: Wurdet ihr musikalisch von der Familie geprägt oder woher stammen diese Talente?

Fast Life: Sowohl die italienische als auch die brasilianische Kultur sind sehr musikalisch, aber der Entschluss, Musik zu machen,
kam dann doch von uns alleine. Selbstverständlich können wir uns dabei immer auf die Unterstützung unserer Familien verlassen.
Ob wir das Talent schon mit in die Wiege gelegt bekommen haben, wissen wir nicht, ein gewisses Takt- und Melodiegefühl ist sicherlich angeboren.
Dass sich unsere Songs heute so anhören, wie sie sich anhören, hat aber auf jeden Fall noch einige Arbeit von uns gekostet und wir hoffen, dass man das merkt.


BlackBeats.FM: Welche Ziele habt ihr euch gesetzt? Und wie wollt ihr sie erreichen?

Fast Life: Zurzeit arbeiten wir an unserem Album, dass wir hoffentlich noch dieses Jahr veröffentlichen können. Wir planen aber auch, die Zusammenarbeit mit anderen Künstlern noch zu verstärken und unsere Arbeit als Produzenten auch anderen zugänglich zu machen.
Nebenbei feilen wir natürlich noch an unserer eigenen Karriere und versuchen ständig, Fans in ganz Deutschland mit unserer
Musik anzusprechen und zu überzeugen.

BlackBeats.FM: Das wars auch schon! Danke für das nette Interview mit euch beiden. Wir das Team von BlackBeats.FM drücken euch ganz fest die Daumen, auf das ihr weiterhin Erfolge feiert. Das letzte Wort gehört euch!

Fast Life: Wir bedanken uns ganz herzlich bei euch. Zum Schluss möchten wir uns noch bei unseren Fans bedanken,
weil wir uns immer auf sie verlassen können und es ohne ihre Unterstützung auf keinen Fall bis hierher gebracht hätten.




BESUCHT FAST LIFE AUF MY SPACE UND SCHREIBT IHNEN EIN KOMMENTAR: >KLICK HIER<
Um diesen Interview bewerten zu können, musst Du registriert und angemeldet sein!


Facebook