Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Interviews




Interview mit: Chris Böhm
Datum: 12.11.2008
Autor: Maggy
Links nicht verfügbar
Bewertung:
BlackBeats.FM Chris, du stehst gerade im Halbfinale bei RTL „Das Supertalent 2008“. Hast du gewusst oder eher gehofft dass du so weit kommen wirst?

Chris: Ich hab es eher gehofft, genauso wie die anderen 12 000 Kandidaten. Ich freu mich außerdem riesig, dass ich von der Jury ins Halbfinale gewählt wurde. Ich hoffe ich werde die Leute am Samstag inspirieren.

BlackBeats.FM Viele Leser fragen sich jetzt bestimmt was das für ein Gefühl war vom Publikum Applaus zu bekommen und somit zu wissen, dass es ihnen gefallen hat?
Haben sich nach der Show auch Fans bei dir gemeldet?

Chris: Ich hab sehr viele und schöne E-Mails bekommen und sehr viel positives Feedback. Für mich ist es sehr wichtig auf der Bühne meine eigenen Tricks, Emotionen und mein Können rüberzubringen. Wenn man den BMX-Sport antreiben möchte und Jugendliche und Kinder inspirieren möchte ist es schön eine Plattform zu haben, wo man gut ankommt.

BlackBeats.FM Wie bist du eigentlich auf BMX fahren gekommen, was hat dich dazu inspiriert bzw. angespornt und Seit wann fährst du schon?

Chris: Ich fahre jetzt seit fast 10 Jahren ausschließlich Flatland. BMX kommt aus dem amerikanischem und heißt Bicycle MotoCross. Es gibt vier Disziplinen: Zum einen die „Rampe“ und zum anderen eben Flatland (auf Ebener Fläche Akrobatik am Rad zeigen).

BlackBeats.FM Da wir auch einiges an Fanpost reingekriegt haben, wollten wir dir zwei Fragen unserer Fans gerne stellen:
Annika, 17 Jahre alt aus Delmenhorst bei Oldenburg, hat uns folgende Frage an dich gestellt: „Wie vielen Menschen hast du schon mit deiner BMX Therapie eine Freude bereitet?“

Chris: BMX-Therapie ist ein Therapeutisches Training weil ich in einer Kinder und Jugendpsychiatrie arbeite und da die Möglichkeit mit Patienten und Kids zweimal in der Woche BMX zu fahren habe. Wir üben den Gleichgewichtssinn und gleichzeitig wird dann auch das Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt. Ich habe in den zwei Jahren sehr viele Kinder und Jugendliche inspiriert und versuche ihnen beizubringen, dass Sport im Allgemeinen für den Körper und die Seele wichtig ist.

Kemal, 19 Jahre alt aus Gellershagen bei Bielefeld, hat uns folgenden Brief geschrieben:
„Wo genau kann man deine Therapie besuchen und daran teilnehmen?“

Chris: Es ist eine therapeutische Plattform in einem Krankenhaus für Kinder und Jugendtherapien. Es besteht nur für Patienten die Möglichkeit an diesen teilzunehmen und ist daher nicht für jedermann.

BlackBeats.FM Wenn du mit voller Euphorie dabei bist mit deinem BMX neue Stands einzustudieren, welche Musik hörst du dabei?

Chris: Es passt ganz gut, dass ihr mich für ein Interview angefragt habt, da ich selber beim BMX fahren HipHop, Rap, Electro und auch Blackbeats höre. Es ist zudem auch ganz wichtig beim fahren Musik zu hören z.B. um im Gleichgewicht zu bleiben.



BlackBeats.FM Welche Ziele verfolgst du in deiner Zukunft, wie weit willst du es schaffen?

Chris: Ich muss zugestehen, dass ich noch sehr viele Ziele habe. Ich bin der Meinung, dass wenn man ein Ziel hat, sollte man das auch machen. Man kann alles erreichen und ich spreche da auch aus meinen eigenen Erfahrungen. Ich habe die Ziele erreicht die ich hatte. Und deshalb sollte man dafür kämpfen und alles dafür geben.
Einer meiner Ziele ist, dass ich noch viele Contests in Europa, Japan und Amerika gewinne möchte. Des Weiteren wäre es schön, dass ich die Therapie mit den Kids ausbaue, ein Verband gründe um Patienten oder anderen Jugendliche, die das erlernen wollen, eine Plattform zu schenken. Und natürlich ganz wichtig für mich ist derzeit die Talentshow zu gewinnen.

BlackBeats.FM Chris, du hattest ja schon in deiner erfolgreichen Zeit als BMX-Fahrer im Fernsehen sowie bei großen Veranstaltungen, wie The Dome den Leuten gezeigt, was du drauf hast. Welches Event hat dich am Meisten davon erfreut?

Chris: Jede Show die ich bis jetzt gefahren bin hat mir sehr viel Spaß gemacht und hat mich zudem auch geprägt. Ich muss aber dennoch sagen, dass je größer das Publikum ist desto intensiver und konzentrierter war ich. Ich brauch das Publikum einfach!
The Dome, die Komedie Falle und Stern TV waren gute und schöne Erfahrungen. Die Talentshow ist im Moment für mich eine neue und interessante Erfahrung.

BlackBeats.FM Auch das schönste Interview hat mal ein Ende. Chris, Hast du auch besondere Fragen an Radio Blackbeats.fm bzw. was möchtest du den Zuhörerinnen und Zuhörern noch mit auf den Weg geben und was genau sollen sie am Samstag bei der Talentshow für dich tun.

Chris: Bleibt gesund und lasst euch von Leuten inspirieren, schenkt Inspiration. Ich möchte dem ganzen Blackbeats.fm Team meinen Dank aussprechen, war total cool mit euch.
Außerdem hoffe ich, dass ganz viele Leute, vor allem alle Blackbeats.fm Hörer für mich anrufen um mich somit ins Finale schicken damit ich euch noch mehr Moves zeigen kann.

BlackBeats.FM Wir danken dir ebenfalls für das Interview und wünschen dir am Samstag viel Erfolg und viel Glück.


Besucht doch mal Chris Böhms Internetseite..
www.newscoolflatland.de
Zum Interview als Audioaufnahme.
www.blackbeats.fm/aufnahmen/InterviewChrisBoehm.MP3
Um diesen Interview bewerten zu können, musst Du registriert und angemeldet sein!


Facebook