Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Interviews




Interview mit: Faydee
Datum: 16.11.2008
Autor: Karo
Links nicht verfügbar
Bewertung:
BlackBeats.FM: Hallo Faydee! Willkommen zum Interview mit BlackBeats.FM! Du bist ein Newcomer in der australischen R&B Musikszene. Bitte erzähl uns etwas über dich!

Faydee: Hey, was ist los? Ja ich wohne in Australien, genauer gesagt mitten in Sidney. Nicht viele Leute wissen es, doch ich produziere das Meiste meiner Musik selbst. Ich wurde oft gefragt, nachdem meine Single "Never Ever" rausgekommen ist, wer es produziert hat. Und sie waren alle überrascht, als ich ihnen sagte, dass ich das Meiste selbst produziere.

BlackBeats.FM: Wie du schon sagtest, du wohnst in Australien. Sozusagen am anderen Ende der Welt. Wissen die Leute überhaupt wer "Faydee" ist?





Faydee: Weisst du was? Ich war einmal auf einer Privatfeier und der DJ spielte mein Lied "Never Ever" ohne überhaupt zu wissen, dass ich auch da war. Die Mädels sind zu dem Track abgegangen. Sie kannten jedes einzelne Wort und konnten mitsingen. Deshalb denke ich, dass dieser Track gut herumgegangen ist. Und damit ist mein Name auch bekannt. Es ist echt verrückt!

BlackBeats.FM: Wann begann deine Musikkarriere? Und wer hat dir während dieser Zeit geholfen?

Faydee: Ich startete mit dem Singen noch bevor MySpace so sehr bekannt wurde. Ich wurde von einem unabhängigen Label mit dem Namen "Buckleup Entertainment" vor ca. 3 bis 4 Jahren entdeckt. Sie hatten von mir ein paar minderwertige Aufzeichnungen und ein Remake von dem Song "Cupid" von 112 gehört. Sie nahmen mich unter ihre Fittiche und wir arbeiteten seitdem zusammen.

BlackBeats.FM: Fady Fatrouni ist dein bürgerlicher Name. Wie kamst du zu dem Künstlernamen "Faydee" und welche Bedeutung hat dieser Name?

Faydee: Genauso wie mein Name ausgesprochen wird, so sollte auch mein Künstlername klingen. Ich wollte den Leuten einfach die schwere Aussprache des Namens ersparen. Ich bin mir nicht ganz sicher aber meine Mutter sagte mir eines Tages, das mein Name so etwas wie Aufopferung und Verlust bedeutet. Das find ich sehr cool.

BlackBeats.FM: Libanon ist dein Heimatland, aber wieso wohnst du in Australien? Das ist doch so weit weg.

Faydee: Ich bin in Sidney geboren. Meine Eltern jedoch sind in Libanon geboren und zogen aufgrund eines Krieges in ihrem Heimatland nach Australien. Ich war schon in Libanon. Es ist ein wunderschönes Land. Ich hoffe nur, dass es endlich sicher dort wird und das auch dauerhaft.

BlackBeats.FM: Du hast einen offiziellen DJ. Sein Name ist R DJ. Klingt sehr besonders der Name. Nicht jeder Künstler hat auch einen eigenen DJ. War es deine Idee? Wie arbeitet ihr eigentlich zusammen und gefällt es dir?

Faydee: Ja, R DJ. auch Rabih genannt, das ist mein Junge. Wir lernten uns durch einen Freund von mir vor ca. einem Jahr kennen. Ich wollte schon immer einen DJ haben, der mit mir auf Tour geht. Mit dem ich einen konstanten musikalischen Kontakt habe und der die Menge zum Rocken bringt bevor ich auf die Bühne komme. Wir arbeiten sehr gut zusammen. Er hat die selbe Arbeitsmoral wie ich deshalb kommen wir auch gut miteinander aus. Wir verlassen kein Projekt wenn es nicht bis ins letzte Detail perfekt ist.

BlackBeats.FM: Mittlerweile haben deine Tracks auch Deutschland erreicht. Wie fühlt es sich an, immer weiter bekannt zu werden?

Faydee: Es ist großartig. Ich habe nie damit gerechnet, dass ich so viel Liebe aus der ganzen Welt erhalten werde. Es ist ein wahnsinniges Gefühl zu wissen, dass die Leute da draußen meine Arbeit so sehr schätzen und mich so freundlich empfangen.

BlackBeats.FM: Das war`s dann leider auch schon. Vielen Dank für das Interview. Möchtest den Menschen aus Deutschland noch etwas auf den Weg geben?

Faydee: Mein Gott, ich habe so viel Liebe von den deutschen Fans erhalten. Ich liebe sie! Ich will euch wissen lassen, dass ich euch alle sehr schätze und kann es gar nicht abwarten endlich ein mal in Deutschland aufzutreten.




BlackBeats.FM: Hello Faydee! Welcome to the interview with ..BlackBeats... FM..! So you are a Newcomer in the australian R&B music Scene - Tell us something about you!

Faydee: Hey, whats goin on?yes, I reside in Sydney, Australia, and not many people know this but I produce most of my own music, I’ve been getting asked a lot lately as to who produces my music ever since “Never Ever” was released, and they get surprised when I tell em’ I produce most of my own!

BlackBeats.FM: You are living in Australia. Do some people already know who "Faydee" is?

Faydee: You know what? I recently made an appearance at a private function, and the DJ ended up playing “Never Ever”, not knowing that I was there, these girls were just going off to the track!They knew the song word for word! So I guess the song is really going around right now, it’s crazy!

BlackBeats.FM: When have you start your music career? And who helped you in this time?

Faydee: Well I started off way before myspace was around, I was discovered online by an independent label by the name of “Buckleup Entertainment” about 3 or 4 years ago, this was after they heard some cheaply recorded remixes and a remake I did of 112’s “Cupid”!They took me under their wings and we’ve worked together ever since!

BlackBeats.FM: Fady Fatrouni is your real name. How do you came to the name "Faydee" and what meaning does this name have?

Faydee: Well the way my name is pronounced was the way I decided to spell my stage name. I just wanted others to make sure they don’t have a hard time pronouncing it! Im not too sure but my mother once told me my name meant to sacrifice, which I thought was pretty cool!

BlackBeats.FM: Lebanon is your home country but why do you live now in Australia? Its so far away.

Faydee: I was actually born in Sydney, Australia. My parents were born and raised in Lebanon and moved to Australia when the war was happening.I’ve been to Lebanon, it’s a beautiful country, I just hope it can finally be secure and stable!

BlackBeats.FM: You have an official DJ. His name is R DJ. Its like unique. Not every artist has an own DJ. Was it your idea? How do you work together and do you like it?

Faydee: Yea, R DJ aka Rabih, that’s my boy, we met through a friend of mine almost a year ago!I had always wanted a DJ to come along with me when I do my shows , someone who I can have a constant musical relationship with and be there to hype up the crowd before I get on stage!We work really well together, R DJ has the same work ethic as me so we get along just fine! We never leave any projects until its ALMOST perfect, NOT perfect, because in our eyes nothing ever is!

BlackBeats.FM: By now your tracks has arrived germany. How does it feel to get more and more famous?

Faydee: Its awesome!I never knew I’d be getting so much love around the world, it’s a great feeling to know people out there appreciate your work and embrace it!

BlackBeats.FM: So thank you for this interview. Do you want to say anything to the german people? So do it now!

Faydee: Man, I get so much love from your side of the world, I love my german fans! I want you guys to know that I appreciate ya, and I can’t wait to head up there to do a few crazy shows for ya! Keep spreading the word on the new single “Never Ever” and you should be hearing more from me very soon!

Bookmark and Share
Um diesen Interview bewerten zu können, musst Du registriert und angemeldet sein!


Facebook