Showname: Breakfast Time

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Interviews




Interview mit: Eric XL Singleton
Datum: 09.03.2010
Autor: Karo
Links nicht verfügbar
Bewertung:
BlackBeats.FM: Hallo Eric XL Singleton. Willkommen zu dem Interview mit BlackBeats.FM, Deutschlands größtem Internetradio im BlackMusic Bereich. Wie geht es dir?

Eric XL Singleton: Als erstes möchte ich mich für dieses Interview bedanken. Mir geht es gut, danke.

BlackBeats.FM: In den 90er Jahren hast du dir einen großen Namen gemacht. Berichte uns bitte über deinen Weg bis zu dieser Bekanntheit.

Eric XL Singleton: 1991 habe ich als Studio MC in Deutschland begonnen. Das heißt, ich wurde dafür bezahlt in verschiedene Studios zu gehen, um dort zu performen und Hip-Hop-Texte zu schreiben. Manchmal wollten Produzenten einfach nur meine Stimme haben und dafür ein anderes Gesicht benutzen.

BlackBeats.FM: Von 1998 bis 2001 warst du verantwortlich für die Rapparts der Comeback-Version von "You´re my heart, you´re my soul" der Gruppe Modern Talking. Dann hast du eine ganze Zeit lang intensiv mit ihnen zusammengearbeitet. Wie war diese Erfahrung für dich? Und warum hast du letztendlich Modern Talking verlassen?

Eric XL Singleton: Eines Tages im Jahr 1997 habe ich einen Anruf von Dieter Bohlen bekommen. Ich hatte in dem Augenblick gar keine Ahnung, wer er überhaupt ist. Er sagte nur: "Ich habe gehört, du bist der beste Rapper in Deutschland!". Er wollte mich nach Hamburg holen und mit mir ein paar Lieder aufnehmen. Ich sagte: "Cool". Das erste Projekt, an dem wir zusammen gearbeitet haben, hieß "Cool Cut" und das darauffolgende "G-Traxx". Er hat versprochen sie werden bombenmäßig. Dieter hat die Texte geschrieben, deshalb hab ich mich da nicht so eingemischt. Dann hat mich Dieter gefragt ob ich an seinem Comeback-Song von Modern Talking mitschreiben und mitperformen möchte. Ich sagte: "Klar, warum nicht". Vergesst nicht - ich hatte immer noch keine Ahnung wer zum Teufel "Modern Talking" . Ich habe das Tape mit nach Hause (Köln) genommen und habe angefangen am Track mitzuschreiben. Meine damalige Freundin kam herein und fragte mich: "Weisst du, was das für ein Lies ist?". Ich sagte: "Wie bitte?" Und sie sagte: " Das ist "You´re my heart, you´re my soul".. Ich habe dieses Lied niemals zuvor gehört. Aber sie sagte immer wieder dieser Song ist cool. Zusammenfassend lässt sich sagen, es war ein Mega-Hit und hat mich an Plätze gebracht, wo ich noch niemals zuvor gewesen bin. Wir haben so viel Erfolg damit gefeiert, dass Dieter Bohlen mit mir drei weitere Projekte startete. Und der Rest schreibt Geschichte.

Ich habe Modern Talking 2001 verlassen weil ich wieder zu meiner sogenannten Basis, dem richtigen Hip-Hop zurückgelangen wollte. Ich habe einen Song zusammen mit Shaggy gemacht, der "Sexy Girl" hieß. Ich hatte Shaggy damals durch mein Management kennengelernt und wir gehörten dem selben Label wie Modern Talking an. Nach einiger Zeit habe ich bemerkt, dass mein Management in meine Arbeit nicht so viel Energie und Promotion reingesteckt hat, wie es damals mit Modern Talking war. Deshalb bin ich dann erst mal abgetaucht. Ich habe viel Zeit mit meiner Familie verbracht. Hat nicht mehr die Sehnsucht nach Texte schreiben.

BlackBeats.FM: Jetzt bist du ein Mitglied von "Legends & Diamonds", welches viele alt bekannte Künstler zusammengerufen hat um gemeinsam ein sensationelles Album aufzunehmen. Was hälst du von diesem Projekt und warum nimmst du daran teil?

Eric XL Singleton: Eines Tages traf ich Tumbo, den Gründer von "The E.R.R. Project". Er klebte lange an mir. Er hat mich sehr inspiriert. Er hat mich wissen lassen, dass die Fans wissen wollen wie es mit mir weitergeht. Deshalb bin ich sozusagen wieder auferstanden und wieder ins Studio zurückgekehrt. Hip Hop ist und bleibt für mich immer die erste Liebe und es ist für mich eine Ehre an diesem Projekt mitmachen zu können. Vor allem sehen ich viele Menschen wieder, die ich seit Jahren kenne.

BlackBeats.FM: Vielen Dank für das informative Interview. Wir wünschen dir für deine Zukunft alles Gute. Möchtest du noch etwas sagen?

Eric XL Singleton: Niemand weiss, was die Tage bringen werden . Doch für jetzt weiss ich, dass ich meinen Fans das geben werde, was sie von mir verlangen und hören möchten. Ich bin wieder zurück in die Vereinigten Staaten gereist. Es ist nur ein Ozean dazwischen. Gebt mir ein Mic und eine Bühne und ich bin dabei. Eric XL Singleton 4 ever!!! Danke




BlackBeats.FM: Hello Eric XL Singleton. Welcome to the interview with BlackBeats.FM, Germany´s biggest webradiostation in the BlackMusic Genre. How are you?

Eric XL Singleton:First I'd like to say thank you for this interview. Im fine, thanks.

BlackBeats.FM: In the 90ies you have make a name for yourself. Tell us your way to this publicity.

Eric XL Singleton: I started in 1991 as a studio MC in Germany, That means I would get paid to go to different studio's in Germany to write and perform "Hip Hop" lyrics. Sometimes Producers would just use my voice and put someone else's face on the project

BlackBeats.FM: From 1998 till 2001 you were responsible for the Rap-Part of the Comeback-Version from You´re my heart you´re my soul by Modern Talking. Then you have worked more and more together with Modern Talking. How was this experience for you? And why did you left Modern Talking then?

Eric XL Singleton: One day in 1997 I got a call from this guy name Dieter Bohlen, I had no idea at the time who he was... He just said "I heard you are the best rapper in Deutchland!" and I would like to fly you out to Hamburg and do a couple of tracks... I said "cool". the first project we worked on was "Cool Cut" and then after "G-Traxx" two projects that he thought were the "Bomb!" I didn't 'dig it' so much because I didn't write the lyrics... then he (Dieter) asked if I would like to write and perform on his come back project, Modern Talking? I said sure why not.. mind you, I had know idea "who the hell was Modern Talking I just said "cool". I took the tape Home (Cologne) and started writing to the track.. my girlfriend at the time came in and said "Do you know what that is?" I said what? she said that's "Your my Heart Your My Soul" I said I never heard it before but aslong as he pays me,it's cool... so to make a long story short the song was a major hit and it took me places I've never been before. It was such a hit that Dieter invited me on the next three projects and the rest is history!!!
I left MT in 2001 because I start filling like I lost my edge, you know that real "Hip Hop" and I had done a song called "Sexy Girl" with Shaggy (who I met through my management co. Kick) and we were on the same label as MT. and I felt that the company didn't put the same energy/promotion in my project as the Modern Talking project. So I just got out of the game for awhile. Spent more time with my family. I didn't have that desire to write again.

BlackBeats.FM: By now you are a member of "Legends & Diamonds" which put many fantastic artists from the past together to make a amazing album. What do you think about this project and why did you take part in it?

Eric XL Singleton: Until I met this dude name Tumbo..(The Brain behind the E.R.R Project) who stayed on my ass for years! he really inspired me.. He let me know that the fans still wanted to know what was going on with Eric XL Singleton.. So I got up! and got my butt back in the studio. Hip Hop is and will always be my first love and it's an honor to work on the same project with some 'Cats' I've been knowing for years...

BlackBeats.FM: Thank you for the informative interview. We wish you all the best for the future. Do you want to say anything yet?

Eric XL Singleton: Who knows what tomarrow may bring but for now I'm going keep giving my fans what they love to hear!!! I moved back to the States but it's only an ocean away!! Give me a Mic and a Stage and I'll be there... Eric XL Singleton 4 ever!! Thanks



Eric XL Singleton auf MySpace

Legends & Diamonds Page

Legends & Diamonds auf MySpace

Facebook Page of Legends & Diamonds

Bookmark and Share
Um diesen Interview bewerten zu können, musst Du registriert und angemeldet sein!

Facebook