Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Berlin Online

Rentnerin erstochen - passierte es im Drogenrausch?

Gepostet in: Kurioses

c=images/news-pics/1328_1214273462.jpg align=left> Die Nachbarn von Gertrud S. aus dem nordrhein-westfälischen Dorf Kierspe können es nicht fassen: Die 75-Jährige wurde brutal erstochen, offenbar von einem 17-jährigen Nachbarsjungen.

In einem Waldstück fand man die Leiche der Rentnerin, verblutet nach zahlreichen Messerstichen in Kopf und Rücken - nur wenige hundert Meter entfernt von ihrem Wohnhaus. Der 17-jährige Tim, ein Junge aus der Nachbarschaft, sitzt nun wegen Verdachts auf Totschlag in Untersuchungshaft.

Es ist Freitagabend. Gertrud S. führt den Hund einer Freundin Gassi, direkt in das nahegelegene Waldstück. Als Nachbarn die Rentnerin dort wenig später finden, ist sie bereits verblutet.

In unmittelbarer Nähe steht der 17-jährige Verdächtige, völlig aufgebracht, seine Kleidung blutverschmiert. Darüber, was zwischen ihm und der Rentnerin passiert ist, rätseln die Ermittler.

„Was sich abgespielt hat, wissen wir nicht. Es gibt keine Tatzeugen. Die Zeugen kamen erst später hinzu, als der Täter noch in der Nähe war. Aber die Tatausführung hat niemand beobachtet“, erklärt Klaus Knierim von der Staatsanwaltschaft Hagen.
"Der hat alles Mögliche genommen"



Tim flüchtet in die Wohnung seiner Eltern, wo ihn die Polizei wenig später festnimmt. Er ist gerade dabei, verräterische Blutspuren abzuwaschen. In der Vernehmung gibt der Schüler an, sich an nichts erinnern zu können.

Allerdings habe er ein Butterfly-Messer dabei gehabt - möglicherweise beging er die Tat im Drogenrausch: „Der Eindruck, den der vermutliche Täter gemacht hat, spricht dafür, dass er unter Drogeneinfluss stand", so Klaus Knierim.

Auch ein Freund, der mit Tim gemeinsam zur Schule ging, berichtet von regelmäßigem Drogenkonsum des Tatverdächtigen: „Der hat alles Mögliche genommen, chemisches Zeug und Pilze…", berichtet Christoph Jankowski.

Ob der Verdächtige auch Gertrud S. im Drogenrausch erstach, sollen jetzt die Ermittlungen klären. Außerdem sucht die Polizei weiter nach dem Tatmesser. Im Fall einer Anklage drohen Tim nach dem Jugendstrafrecht bis zu zehn Jahre Haft.




geschrieben am 24.06.2008 von Andre um 04:09 Uhr


Tags: Rentnerin erstochen - passierte es im Drogenrausch?


Kommentare:

Sortierung:

#2 von Deutschland style-boy
E-Mail: vip-maurice@hotmail.de Offline
ach du scheiße, was drogen alles anrichten können
Geschrieben am 28.06.2008 - 16:21
#1 von Deutschland sunnyboy18
E-Mail: dennis1254@web.de Offline
was ist das nur eine scheiße
Geschrieben am 25.06.2008 - 03:58


CasiBonus
Facebook