Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Web.de

Party, gute Laune, Alkohol... und ein bitteres Ende!

Gepostet in: Wissenschaft

c=images/news-pics/1664_1227537576.jpg align=left> Wer kennt das nicht: Man kommt auf eine Party, die Stimmung ist gut und man trinkt selbst mal ein oder zwei Bierchen. Aber aus den ein oder zwei Bierchen werden einige Biere oder sogar harter Alkohol.

Hinsiechendes Hirn
30 Sekunden nachdem der Alkohol ins Blut gewandert ist, gelangt er direkt ins Hirn und wirkt so auf die Hirnzellen, dass wir denken, wir könnten jede Aufgabe bewältigen. Allein eine Maß Bier in einer Stunde lässt unseren Alkoholspiegel auf 0,8 Promille steigen. Wenn wir nun noch ins Auto steigen würden, bekämen wir 4 Punkte in Flensburg und ein Bußgeld in Höhe von 250 Euro.

Holpriges Herz
Ein bis zwei Gläser Rotwein pro Tag ist gut für unser HDL-Cholesterin, aber mehr auch nicht! Gefäße ziehen sich zusammen, der Blutdruck steigt, elektrische Kurzschlüsse im Herzen können vorkommen, die zu Rhythmusstörungen führen. Da nun das Herz langsamer schlägt, muss es diese Insuffizienz ausgleichen und sich mehr „anstrengen“.

Leere Lunge
Etwa 5 Prozent des Blutalkohols gehen in die Lungenbläschen, der dann in die Atemluft in Form von Dampf ausgeatmet wird. Wenn man zu schnell atmet, sinkt die Zahl wichtiger Antioxidantien in der Lunge und so wird man anfälliger für Lungenentzündungen und andere Infektionen.

Lahme Leber
Zehn Minuten nachdem man angefangen hat zu trinken, fängt die Leber an, 90% des Blutalkohols zu entsorgen. Da die Leber den Alkohol aber langsamer verarbeiten kann, als das Blut ihn aufnimmt, gerät die Leber in einen Engpass. Es lagern sich Triglyceride ein und so wandelt sich die Leber zu einer „Fettleber“ um.

Pralle Plauze
20 Prozent des Alkohols, der im Magen ist, gelangt in den ersten fünf Minuten in den Blutkreislauf. Je mehr man getrunken hat, desto langsamer entweicht der Alkohol, da die Moleküle des Alkohols durch die schleimproduzierenden Zellen des Magens wandern.

Darbender Dünndarm
Nach weiteren 15 Minuten gelangen 80 Prozent des Alkohols den Dünndarm und blockiert die Aufnahme von Wasser und Natrium. Dadurch fehlen wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Aminosäuren.

Schlaffer Schniepel
Alkoholkonsum zerstört nicht nur die Nervenzellen im Gehirn, sondern im ganzen Körper, auch im Penis! Regelmäßige Einnahme von Alkohol verringert die Produktion von Testosteron und so leiden 80 Prozent der Trinker unter Impotenz.

Heftiger Harndrang
Man hat das Gefühl, dass man viel weniger trinkt, als man wieder ausscheidet. Das liegt daran, dass die Freisetzung des flüssigkeitssparenden Hormons Vasopressin blockiert wird, wodurch der Urin mit Wasser verdünnt wird.




geschrieben am 24.11.2008 von Christina N um 15:37 Uhr


Tags: Party, gute Laune, Alkohol... und ein bitteres Ende!


Kommentare:

Sortierung:

#2 von Deutschland God of Death
E-Mail: GodofDeath@t-online.de Offline
net schlecht aber ich lgaub des hält mich net vpm trinken ab :-D
Geschrieben am 25.11.2008 - 16:04
#1 von Deutschland Lilboy
E-Mail: MatthiasHoegg@gmx.de Homepage: http://blackbeats.fm Offline
Saufe Saufe Saufe
I wann ma Kotzenamüsiert^^
Geschrieben am 24.11.2008 - 19:04


Facebook