Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Focus

Blutspendeverbot für Schwule

Gepostet in: Allgemein

c=images/news-pics/227_1179999778.jpg align=left> Amerikanische Blutspendeorganisationen und das Rote Kreuz sind enttäuscht. Das seit 1983 bestehende Verbot für schwule Männer, Blut zu spenden, wird nicht aufgehoben. Das Gesetz wurde damals erlassen, um HIV einzudämmen. Laut der Bundesärztekammer und dem Paul-Ehrlich Institut soll dies auch so bleiben, weil die Anzahl der HIV-infizierten Homosexuellen im Verhältnis zur übrigen Bevölkerung deutlich höher ist. Bei jeder Blutspende werden Männer gefragt, ob sie seit 1977 einmal Sex mit einem anderen Mann hatten. Ein One-Night-Stand reicht für ein lebenslanges Blutspendeverbot. Das lebenslange Verbot ist diskriminierend für Schwule und schließt viele gesunde Spender aus. Das Infektionsrisiko liegt jedoch ohne den Homosexuellen bei eins zu 1,5 Millionen. „Die Gefahr, dass einem die Decke auf den Kopf fällt, ist größer“ so Lübbo Roewer, Pressesprecher des Deutschen Roten Kreuz. Viele Organisationen wollten sich dagegen wehren, sogar Anzeigen wurden schon erstattet. Doch bis heute hat in Deutschland nichts geholfen, obwohl es in anderen Ländern auch möglich ist. In Spanien wurde nach Protesten festgelegt, dass der Ausschluss von Bi- und Homosexuellen „altmodisch“, „falsch“ und „überholt“ sei. Auch in Portugal stelle man dieses fest und sogar die USA wollen noch eine Änderung vornehmen, so dass Homosexuelle offiziell Blut spenden dürfen.




geschrieben am 24.05.2007 von ChiLLerKing um 11:38 Uhr


Tags: Blutspendeverbot für Schwule



Facebook