Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • rap.de

Gefängnisstrafe für MySpace Song

Gepostet in: Kurioses

c=images/news-pics/2598_1249639364.jpg align=left> Mit der Staatsgewalt in den USA ist nicht gut Kirchen essen. Das musste nun auch der Rapper Antavio Johnson feststellen, nachdem er für seinen Song "Kill Me A Cop", den er auf MySpace veröffentlichte, zu einer zweijährigen Gefängnisstrafe verurteilt wurde. Grund: Aufruf zum Mord.

Die Staatsanwaltschaft bewertete den Fall so hart, da Johnson in seinem Song nicht zum Mord im Generellen aufruft, was alleine wahrscheinlich schon als sehr schwer wiegend betrachtet werden würde, sondern auch zwei konkrete Namen von Polizeibeamten nennt, die er gerne unter der Erde sehen würde. Ob es sich dabei um einen tatsächlichen Aufruf zum Mord handelt oder lediglich eine Affekthandlung, da ein Freund Johnsons vor kurzem festgenommen worden ist, wird wohl ungeklärt bleiben.

Wer sich selber ein Bild von dem Song machen möchte, kann diesen (noch) HIER anhören.

Bereits in der Vergangenheit gab es des Öfteren Probleme mit dieser Art von Songs, die zu vermeintlichen Straftaten aufrufen. So zum Beispiel der Song "Cop Killer" von Ice-T, der in den USA für große Furore sorgte und schlussendlich dafür verantwortlich war, dass das Album kurzzeitig vom Markt genommen wurde.





geschrieben am 07.08.2009 von Andreas um 11:50 Uhr


Tags: Gefängnisstrafe für MySpace Song



Facebook