Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • diepresse.com

Anschlag auf JFK Flughafen verhindert

Gepostet in: Allgemein

c=images/news-pics/276_1180889630.jpg align=left>Vier Männer planten im New Yorker Flughafen an den Treibstofftanks Sprengsätze anzubringen. Der gesamte Flughafen wäre bei einer Zündung komplett zerstört worden.


Im Zusammenhang mit den Anschlagsplänen auf den Flughafen John.-F.-Kennedy wurden 3 Menschen festgenommen und ein weiterer Verdächtiger, wie das US-Justizministerium am Samstag mitteilte, sei noch auf der Flucht. Sie wollten die Sprengsätze an den wichtigsten Treibstofftanks und –leitungen platzieren. Ein Verdächtiger berichtete unter Berufung auf ein Geständnis, dass bei einer Zündung des Spengstoffs der gesamte Flughafen zerstört worden wäre.

Die Staatsanwältin Roslynn Mauskopf sagte dazu: „ Das war einer der gruseligsten Anschlagspläne, die man sich vorstellen kann!“ Seit Januar 2006 hatten die Behörden in dem Fall ermittelt, doch es hieß die Pläne seien lange vor ihrer Fertigstellung aufgedeckt worden.

Es befindet sich ein ehemaliger Mitarbeiter des Flughafens sowie ein Ex-Mitglied des Parlaments von Guyana unter den Verdächtigen. Einer der Verdächtigen wurde in den USA verhaftet, zwei andere wurden in Trinidads Gefängnis untergebracht, der vierte Verdächtige ist immer noch auf der Flucht und soll sich ebenfalls in Trinidad aufhalten. Die vier Verdächtigen Männer sollen Mitglieder eines islamistischen Extremistennetzwerks sein, die sich speziell auf die USA, Guyana und Trinidad erstreckte.

CNN berichtete, dass die Gruppe ihre ersten Anschlagsvorbereitungen bereits im Sommer 2006 getroffen haben jedoch bisher seien sie nicht über die Planungsstadium hinaus gelangt und sie hatten bisher noch kein Sprengstoff gekauft.

Es landeten und starteten 350.000 Flugzeuge und es wurden insgesamt 40,8 Millionen Passagiere im Jahre 2005 auf dem Airport gezählt. Der Flughafen ist der größte der drei New Yorker Passagierflughäfen, es wäre eine Katastrophe gewesen, wenn dort einer der Tanks in die Luft gesprengt worden wäre.




geschrieben am 03.06.2007 von Denniz um 17:01 Uhr


Tags: Anschlag auf JFK Flughafen verhindert


Kommentare:

Sortierung:

#4 von Deutschland pavlek
E-Mail: pavlek@gmx.de Homepage: http://wake-style.de.tl Offline
klar kein Problem aber ihc finde auch das es ziemlichj absurt ist das die soweit gekommen wären ohne das es beinahe aufgeflogen wöre...
Geschrieben am 03.06.2007 - 21:57
#3 von Deutschland Denniz
E-Mail: Denniz@BlackBeats.FM Offline
Sorry und Danke für den Hinweiss pavlek
Geschrieben am 03.06.2007 - 18:54
#2 von Deutschland ChiLLerKing
E-Mail: ChiLLerKing@Blackbeats.fm Offline
Ist eine Krasse Sache, aber eigentlich dürften sie gar nicht bis zu den Tanks kommen mit ihrem Sprengstoff.
Geschrieben am 03.06.2007 - 18:52
#1 von Deutschland pavlek
E-Mail: pavlek@gmx.de Homepage: http://wake-style.de.tl Offline
mh heißt es nicht JFK Flughafen wegen john F. Kennedy?!
Geschrieben am 03.06.2007 - 18:30


CasiBonus
Facebook