Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • spiegel

Belohnung für Nicht-Schulschwänzer

Gepostet in: Wissenschaft

c=images/news-pics/2809_1254853308.jpg align=left> Im französischen Marseille erscheinen viel zu viele Schüler trotz verhängter Strafen nicht in der Schule. Auch andere Schulen klagen über das selbe Problem. Sie belohnen nun Schüler, die nicht schwänzen.

Wer geht nicht gerne in die Schule wenn man Fußballtickets oder sogar Geldscheine erhält?
Die Schüler aus Frankreich jedenfalls gehen gerne in die Schule. Denn für das tägliche Erscheinen beim Unterricht erhalten sie jetzt sogar Belohnungen. Eine Schule bei Paris verteilt sogar Führerscheinprämien oder Zuschüsse zu Klassenfahrten. Bis zu 10.000 Euro kann eine Klasse am Jahresende erhalten. Diese neuen Beschlüsse verärgert die Elternverbände.

"Ich bedauere ein bisschen, dass es so weit kommen musste", sagt Direktor Pierre-Alain Glutron von der Berufsschule Frédéric-Mistral in Marseille. Aber dort fehle trotz verhängter Strafen regelmäßig ein Viertel der Schüler. "Und wenn die Schüler nicht kommen, sind wir gescheitert." Nach Absprache mit dem Kollegium kamen sie anschließend zu dem Ergebnis mit den Fußballkarten.

Es gibt allerdings einen Trick: Die Belohnungen erhalten nicht einzelne Schüler, sondern Klassen mit den geringsten Schulschwänzerraten. Das heißt also, hier setzt jeder jeden unter Druck. Entweder einer oder keiner.

"Dass man so ein Problem mit Geld lösen will, ist schon eine ziemliche Katastrophe", sagt der Präsident des linken Elternverbands FCPE. Auch bei der konservativen Elternvereinigung gibt es starke Vorbehalte: "Wir wollen nicht, dass Geld zum Anreiz für die Kinder wird", sagt ihr Präsident Philippe Vrand. "Sie kommen dann vielleicht in die Schule - aber werden sie auch arbeiten?"

Neben Frankreich hat auch die USA und Großbritannien solche Prämien eingesetzt. Deutschland hat rund 300.000 Schulschwänzer, die in einem Halbjahr mehr als zehn Tage unentschuldigt fehlen. Hier werden aber andere Maßnahmen getroffen: Eltern erhalten Bußgelder oder Kinder werden mit dem Streifenwagen in die Schule gefahren. Bei hartnäckigem Fernbleiben erhalten Eltern Freiheitsstrafen oder die Schüler Jugendarrest.

Die Politiker fordern den Entzug des Kindergeldes von den Eltern, sollten deren Kinder nicht in der Schule erscheinen.

Warum sollten Schüler fur ein normales und gefordertes Verhalten belohnt werden?

Singapura [Singapur]




geschrieben am 06.10.2009 von Karo um 20:02 Uhr


Tags: Belohnung für Nicht-Schulschwänzer


Kommentare:

Sortierung:

#2 von Deutschland Erik_M
E-Mail: erik.michel88@googlemail.com Offline
kann man sich garnicht vorstellen, die gehen ja auch für sich in die Schule.. aber naja
Geschrieben am 07.10.2009 - 10:37
#1 von Deutschland flocki
E-Mail: martin.lenz@gmx.de Offline
dasn witz oder?
Geschrieben am 06.10.2009 - 21:19


CasiBonus
Facebook