Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Bild

Aussagen bei den Proben für "This is it"

Gepostet in: Klatsch/Tratsch

c=images/news-pics/2918_1257101910.jpg align=left> Es kommen wieder neue Schlagzeilen über Michael Jackson zum Vorschein. Nun wird über seine letzte Probe zum Konzertfilm „This is it“ berichtet. Er sei fit und voller Elan gewesen und nach seiner Aussage „Wir haben es geschafft!“ zur Regisseur Kenny Ortega waren alle davon überzeugt, dass der Film ein voller Erfolg sein wird.

Auch zahlreiche Augenzeugen berichteten, dass Jacko zielstrebig an die Sache ranging, jedoch wurde er nach seinen Proben mit einem Golf-Caddy zu seinem Auto gefahren. „Manchmal nickte Michael bei den Proben einfach ein!“ So ein Sprecher der ihn bei den Proben beobachtete. Zudem kommt noch hinzu, dass Michael Jackson ein körperliches und psychisches Wrack gewesen sei.

„Sunday Express“, berichtet über Ortega und Jackos Aussage die er ihm kurz vor seinem Tod mitteilte. „Das ist der Traum. Wir haben es gut gemacht, Kenny. Wir haben es geschafft! Man kann London schon spüren. Man kann es riechen.“

Die Proben waren anstrengend, lang und sehr hart. Ein Mensch der jahrelang Medikamente konsumierte, hält dem Druck nicht lange stand so auch Michael. Eines Tages äußerte er sich nach solch einer Probe und sagte indirekt seinen eigenen Tod voraus. „Sie setzten mich unter Druck, aber ich kann nicht mehr! Sie werden mich umbringen!“

Diese Aussage lässt daraufhin schließen, dass er mit dem Druck nicht mehr klar kam und an seine körperlichen und psychischen Grenzen gestoßen ist.

„Jeder im Raum wusste, dass Michael nicht er selbst war. Er stand ganz offensichtlich unter dem Einfluss von Medikamenten. Ich wundere mich sehr, wie er im This is it'-Film rüberkommt, denn in Wahrheit war er nur ein Schatten seiner selbst. Er war dünn, fast magersüchtig, blass, und es schien, als hätte er nicht genug Energie, um einmal durch den Raum zu gehen, geschweige denn, zu tanzen“, erzählte Jacksons Freund Terry Harvey der britischen Zeitung „News of the World“.

Es gab schon in den letzten Tagen reichlich Schlagzeilen wegen dem Film, doch nun wirft der Konzert-Promoter den Filmmachern einiges vor. „Für mich ist der Film nur Schall und Rauch. Sie haben die besten Szenen einfach zusammengeschnitten.“

Was sagt ihr nun zu den ganzen Aussagen und Vorwürfen? Habt ihr euch den Film angeschaut oder werdet ihr es dank geldgierigen Menschen nicht tun? Schreibt uns eure Meinung.




geschrieben am 01.11.2009 von um 19:56 Uhr


Tags: Aussagen bei den Proben für "This is it"



CasiBonus
Facebook