Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Krone

US-Moderator muss sich entschuldigen

Gepostet in: Kurioses

c=images/news-pics/3188_1261405510.jpg align=left> Der US-Moderator „Paul Henry“ musste sich nach einer unsanften Äußerung gegenüber Susan Boyle entschuldigen, da er in seiner Show meinte sie sei „behindert“. Doch es wurde falsch aufgenommen, denn er hat es im körperlichen Sinne gemeint, nicht als Beleidigung.

Die Zuschauer der Sendung waren erbost und haben protestiert und forderten eine Entschuldigung, aber auch der Sender alleine, entschuldigte sich für das unprofessionelle Verhalten. Am Montag sah dann auch Paul ein, dass es nicht in Ordnung war und entschuldigte sich: „Es tut mir leid, dass einige Leute das, was ich gesagt habe, in einer Weise verstanden habe, wie ich es nicht gemeint habe.“

Der Moderator hat sich in einer Zeitschrift geäußert und dies wurde auch veröffentlicht: „Wenn man sie genau ansieht, kann man es sehen. Das ist die wirklich interessante Enthüllung: Sie ist nämlich behindert.“ Mit dieser Veröffentlichung ist sein Gewissen nun rein und kann sagen, dass er es nicht als eine Beleidigung gesehen hat.

Susan Boyle wurde im Frühjahr durch die Casting-Show die sich „Britain's Got Talent“ nennt, weltweit bekannt. Da staunte man erst mal über ihre wundervolle Stimme, da man nach ihrem Outfit nicht wirklich sehen konnte, dass sie Talent besitzt. Doch dann fing sie auch zu singen und verblüffte nicht nur das Publikum, sondern auch die Jury. Das Album „I Dreamed A Dream“ platzierte nach der Veröffentlichung sofort Platz eins. Dies nicht nur in der USA sondern auch in Großbritannien ist sie nun ein Star.

Was sagt ihr dazu? Kann man diese Aussage falsch aufnehmen oder hat er es mit Absicht zweideutig gesagt? Schreibt uns eure Meinung.




geschrieben am 21.12.2009 von um 15:21 Uhr


Tags: US-Moderator muss sich entschuldigen



Facebook