Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Spiegel

Scheich will Weihnachten verbieten

Gepostet in: International

c=images/news-pics/3199_1261575393.jpg align=left> Weihnachten ist die Zeit, wo die ganze Familie zusammen kommt, zumindest die Christen und genau dies will der erzkonservative Prediger Jussuf al-Karadawi verbieten, denn es sei unfair, dass man die Geburt von Jesus aber nicht die von Mohammed feiere - Ho Ho Ho.

Der 83-jährige Scheich Jussuf al-Karadawi gilt in der arabischen Welt als einer der mächtigsten und einflussreichsten Männer überhaupt und seine Worte haben einen stärkeren Einfluss als die mancher Politiker und Glaubensführer. Und nun hat er anlässlich von Weihnachten zu einem Rundumschlag gegen das Christentum und der Verehrung Jesu' aufgerufen.

So spottete er darüber, dass Weihnachten in christlichen Ländern an unterschiedlichen Tagen gefeiert würde mit den Worten: "Die westlichen Kirchen feiern am 25. Dezember, die anderen am 7. Januar. Sie sind sich nicht einmal sicher, ob Jesus im Winter oder im Sommer geboren wurde". Er spricht sich außerdem für ein generelles Verbot von Weihnachten aus, da es einer zunehmenden Christianisierung entspräche und Muslime in der ganzen Welt sich diesem entziehen müssten - so sollten sie auf keinen Fall weder Weihnachten feiern noch Weihnachtsprodukte verkaufen.

Unabhängig von den Sitten und Bräuchen forderte der Prediger auf, dass keine Kirchen keine Kreuze und Kirchenglocken nicht mehr läuten dürfen.

Was denkt ihr darüber? Hat er Recht und man sollte den Tag der Geburt Mohammeds ebenso einen Feiertag widmen? Fühlen sich die Muslime unter euch in der Meinung des Predigers bestätigt?Habt ihr eine ähnlich-radikale Ansicht?




geschrieben am 23.12.2009 von Dejiro um 14:35 Uhr


Tags: Scheich will Weihnachten verbieten


Kommentare:

Sortierung:

#1 von Deutschland -Liike_A_caT-
E-Mail: black-Soul91@hotmail.de Offline
Ganz einfach, wenn er das in seinem Land machen will bitte... O.o
Wenn man in ein fremdes land zieht sollte man sich dem Land anpassen. Jeder kann ja gerne seinen glauben haben aber naja...
Geschrieben am 23.12.2009 - 15:06
#2 von Deutschland Bierdeckel
E-Mail: aspirin93@gmx.de Offline
Der hat einen an der Klatsche...
Nur weil die [schlechtes Beispiel].. Kopftücher ect. tragen sollen wir dann rumheulen und sagen, ya weg damit ihr könnt auch normale Mützen tragen.

Er soll sich einfach um die Dinge in SEINEM Land kümmern und nicht um die Anderer. Wenn Muslimen in andere Länder ziehen dann wissen sie was sie erwartet..
Geschrieben am 23.12.2009 - 15:12
#3 von Deutschland DJ TaM
E-Mail: smalljoda@web.de Offline
Was ein Idiot sry aber es ist so...

Der regt sich denke ich nur was über die Schweiz auf, aber das ist Länderrecht, jeder darf in seinem Land machen was er will...
Bald kommen die wieder mit heiligem Kieg und so -.-

Ich habe mir meine eigene Meinung zum Thema Glauen gemacht. (www.youtube.com/watch?v=mkZzZmNDFAc&feature=related)
Seht euch das mal an danach denkt ihr anders
Geschrieben am 23.12.2009 - 15:22
#4 von Polska [Polen] PoLe
E-Mail: adi_der_pole@hotmail.de Offline
ja man weihnachten is scheisse amüsiert

Im Laden ficken die leute mein kopf
in der gastronomie is weihnachten der Horror ! :-!
Geschrieben am 23.12.2009 - 15:26
#5 von Deutschland Raabe
E-Mail: R.Raabe1@gmx.de Offline
was das den für ein assi will jetzt schon in anderen länder was verbieten eher müssten wir das umgekehrt machen die muslime kommen nach deutschland wir haben glaub ich fast so viele Kirchen wie Moschen oder wie das auch heist, soll er doch froh sein das deutschland kultur verständnis hat

nur weil er geld hat macht er ein auf diggen da denkt man auch schon sein teil
Geschrieben am 23.12.2009 - 17:12
#6 von nicht verfügbar User gelöscht
Offline
Er spricht sich außerdem für ein generelles Verbot von Weihnachten aus, da es einer zunehmenden Christianisierung entspräche und Muslime in der ganzen Welt sich diesem entziehen müssten


..und wer schützt uns vor der zunehmenden Islamisierung Deutschlands??? In Dtl. hat man gar keine andere Wahl als die Islamisten zu "dulden". Schließlich stellen Sie ja laut unseren Herrn Politikern eine "kulturelle Bereicherung" dar. In diesem Sinne Ho Ho Ho...

Geschrieben am 23.12.2009 - 18:27


CasiBonus
Facebook