Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • vienna

Amerikaner stellt neuen Piercingrekord auf

Gepostet in: Kurioses

c=images/news-pics/3741_1271186041.jpg align=left> In der US-amerikanischen Stadt Gilette im Bundesstaat Wyoming stellte ein US-Bürger einen neuen und schmerzhaften Rekord auf: Er ließ sich 1.501 Nadeln in seinen Körper stechen. Der bisherige Rekord lag bei 1197 Nadeln.


Ein Eintrag im Guiness Buch der Rekorde wäre hier auf jeden Fall gerechtfertigt. Das Ganze geschah bei "Pain for Sale" (Schmerz zu verkaufen), einem Tätowierstudio, vor den Augen von über einhundert Zuschauern. Die Nadeln wurden größtenteils in den Rücken oder in die Arme gestochen. Viereinhalb Stunden lang unterzog sich Ed Bruns diesem Geschehen. Zuschauer berichteten, dass er sich kaum etwas anmerken ließ, lediglich als eine Nadel in die Kniekehle gestochen wurde, verzog er sein Gesicht.

Der Piercer selbst sagt: "Ed ist ein Freak. Ich dachte, er würde jammern oder so etwas. Wenn wir ihn gelassen hätten, wäre er sogar eingeschlafen."

Fest steht, dass Ed Bruns diesen Körperschmuck nicht weiter behalten möchte. Ihm ging es nur um den Rekord. Schon kurz nach dem Sieg ließ er sich wieder 1.500 Nadeln entfernen. Nur einen Metallstab im Nacken wollte er gerne behalten.

Dieser Mann kann sehr gut mit Schmerzen umgehen. Denn es kann keiner behaupten, dass dies nicht weh tut.




geschrieben am 13.04.2010 von Karo um 20:57 Uhr


Tags: Amerikaner stellt neuen Piercingrekord auf


Kommentare:

Sortierung:

#2 von  [Russland] real_love
E-Mail: i.ganschin@gmx.net Offline
der ist doch krank

Geschrieben am 14.04.2010 - 15:59
#1 von Deutschland ralle93
E-Mail: pascal.reimann1993@web.de Homepage: http://pascal.hat-gar-keine-homepage.de/ Offline
das ist doch sau heftig...!
Geschrieben am 14.04.2010 - 14:52


Facebook