Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • sport1

Europa im WM-Titel ganz vorne

Gepostet in: Sport

c=images/news-pics/3952_1278491631.jpg align=left> Nachdem beim gestrigen Spiel der letzte südamerikanische Teilnehmer, Uruguay, ausgeschieden ist, sind nur noch eruopäische Fußballmannschaften mit von der Partie, die um den Weltmeisterschaftstitel kämpfen.

Fest steht, dass ein europäisches Land den Sieg holen wird. Das wäre dann der zehnte WM-Titel für Europa. Denn neun Titel haben sie bereits für sich entschieden. 1934, 1938, 1982 und 2006 gewann Italien, 1954, 1974 und 1990 Deutschland, 1966 England, 1998 Frankreich.

Doch auch Südamerika hat bereits neun Titel erhalten. 1958, 1962, 1970, 1994 und 2002 wurde Rekordhalter Brasilien Weltmeister, 1930 und 1950 Uruguay, 1978 und 1986 Agentinien.

Schon bei der EM 2008 standen sich Deutschland und Spanien im Finale gegenüber. Die Spanier gewannen dann dank eines Treffers von Fernando Torres.
Mit seinen 13 WM-Treffern steht Deutschland an erster Stelle. Doch den Gegner Spanien sollte man auf keinen Fall unterschätzen. Dieser ist für seinen starken Angriff bekannt.

"Spanien ist für mich Favorit. Es ist beeindruckend, wie sie als Mannschaft spielen. Spanien hat nicht nur einen Messi, die haben mehrere in ihren Reihen. Außerdem sind sie eine Mannschaft, die im Gegensatz zu England und Argentinien nicht viele Fehler macht. Wir müssen sie zu Fehlern zwingen", so Bundestrainer Joachim Löw.

Der spanische Torhüter Ilker Casillas gab folgendes Statement ab: "Wir sind nicht hierher gekommen, um Vierter zu werden. Wir werden gegen Deutschland alles geben, um das Finale zu erreichen. Das ist unser einziges Ziel. Wir haben das Viertelfinale überstanden und das ist bereits ein historischer Erfolg für den spanischen Fussball. Wir wissen aber auch, dass die Partie gegen Deutschland das wichtigste Spiel in unserer Geschichte sein wird, mehr noch als das Finale der Europameisterschaft in Österreich."

Für den heutigen gesperrten Thomas Müller soll nach neusten Angaben Piotr Trochowski eingesetzt werden.

Nur einer kann es werden: Niederlande, Spanien oder Deutschland.

Wir drücken unseren Jungs ganz fest die Daumen und freuen uns auf ein faires und spannendes Spiel heute Abend in Durban.

Bookmark and Share




geschrieben am 07.07.2010 von Karo um 10:34 Uhr


Tags: Europa im WM-Titel ganz vorne


Kommentare:

Sortierung:

#1 von nicht verfügbar User gelöscht
Offline
oleeee oleee ole oleeee. viva españa ... ooooleeee
Geschrieben am 07.07.2010 - 23:55


Facebook