Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • bz-berlin

15-jähriges Mädchen im Freizeitpark verunglückt

Gepostet in: Tragisches / Schockierendes

c=images/news-pics/3980_1279480330.jpg align=left> Im Tibidabo-Park in Barcelona ist ein 15-jähriges Mädchen während der Fahrt in einem Fahrgeschäft gestürzt und an ihren schweren Verletzungen gestorben.




Das Mädchen saß mit zwei Gleichaltrigen in einer Gondel des des 25 Meter langen Fahrgeschäftes „El Péndulo“, als plötzlich während der Fahrt der Arm des Riesenpendels abbrach. Die jungen Frauen wurden durch die Luft geschleudert und knallten anschließend auf ein anderes Fahrgeschäft. Die Feuerwehr benötigte ganze zwei Stunden um die Mädchen zu befreien.
Das 15-jährige Mädchen starb an den folgen ihrer schweren Verletzungen, die anderen beiden Mädchen kamen schwer verletzt ins Krankenhaus.

Der Park blieb für den Rest des Tages trotzdem noch geöffnet. Es sei einfach nicht möglich gewesen die 4000 Besucher herauszubeten. Am nächsten Tag blieb der Park dann jedoch geschlossen.

Das "El Péndulo" erreicht eine Höhe von bis zu 38 Meter und eine Geschwindigkeit von rund 100 Stundenkilometern. Es sei erst vier Jahre alt und vor kurzem erst technisch überprüft worden.

Wieso der Arm abbrach, kann bisher leider noch niemand sagen.

Bookmark and Share




geschrieben am 18.07.2010 von Karo um 20:58 Uhr


Tags: 15-jähriges Mädchen im Freizeitpark verunglückt


Kommentare:

Sortierung:

#1 von nicht verfügbar User gelöscht
Offline
jedesmal wenn ich in sonem freizeitpark bin habe ich GENAU davor angst =(

mein beileid dem Mädchen
Geschrieben am 18.07.2010 - 22:20
#2 von Deutschland Pyren
E-Mail: Pyrodraken@gmx.de Offline
Schicksal.... nennt mich gefühllos aber es passiert uns allen irgennd wann das wir die Letzte reiße antretten
Geschrieben am 20.07.2010 - 21:40


Facebook