Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Bild.de

Erneute Giftschlamm-Lawine wird vermutet

Gepostet in: Tragisches / Schockierendes

c=images/news-pics/4228_1286653612.gif align=left> Der rote Giftschlamm hat bei Kolantar Land und Flüsse verseucht. Vermutlich wird es dort eine weitere Überschwemmung geben. Das Dorf Kolantar wurde inzwischen evakuiert, weitere Nachbardörfer müssen sich jetzt darauf vorbereiten. Inzwischen stellt sich die Frage, ob es für die Menschen dort noch schlimmer wird.

Es bestehe die Gefahr, dass es ein neues Leck in dem Abfallbecken gebe, in dem der Industrieschlamm gelagert ist, teilte der ungarische Regierungschef Viktor Orban am Samstag mit. In der Mauer eines Abfallbeckens sollen möglicherweise neue Risse gefunden worden sein. Die 800 Menschen aus Kolantar sind aber inzwischen in Sicherheit gebracht worden.

Tibor Dobson, Leiter des regionalen Katastrophenschutzes: „In der Einfassung des Auffangbeckens für den Schlamm sind neue Risse aufgetaucht, der Damm droht komplett einzustürzen.“

Es wird nun ein Deich gebaut, der aus Steinen und Erde besteht. Er wird dazu dienen, das Gebiet in zwei Hälften abzuteilen. Schließlich sollen weitere Schäden vermieden werden. Der Deich wird 40 Meter lang und fünf Meter hoch sein. Die Helfer haben ca. 48 Stunden Zeit um ihn zu errichten.
Ganz Ungarn hofft nun, dass dieser Deich standhaft bleiben wird.

Da sind wir echt gespannt, ob sie das in dieser Zeitspanne schaffen können. Werden sie doch Hilfe aus anderen Ländern benötigen, falls der Deich brechen sollte?

Bookmark and Share




geschrieben am 09.10.2010 von Mareike um 21:34 Uhr


Tags: Erneute Giftschlamm-Lawine wird vermutet


Kommentare:

Sortierung:

#1 von Deutschland Black-Angel30
E-Mail: mareike.grosser@hotmail.de Homepage: www.sauglilie.npage.de Offline
In Deutschland gibt es ein Werk, die genauso das Aluminium herstellt wie in Ungarn das. Wenn Deutschland mal Pech hat, wird es hier genauso passieren wie in Ungarn. Also hoffen wir mal darauf, dass es solch ein Unfall hier bei uns nicht geben wird.
Geschrieben am 12.10.2010 - 19:20


Facebook