Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Die Presse

Bombendrohung auf dem Flughafen in Ibiza

Gepostet in:

c=images/news-pics/430_1183302641.jpg align=left> Der Flughafen von Ibiza wurde wegen einer telefonischen Drohung geräumt und die Behörden hatten ein verdächtiges Paket gesprengt.

Wegen einer Bombendrohung am Samstag gab es stundenlang Verzögerung für Tausende Urlauber auf dem Flughafen der spanischen Partyinsel Ibiza. Der Flughafen wurde von der spanischen Polizei sicherheitshalber geräumt, doch die Drohung erwies sich später jedoch als falsch. Die Beamten der Ferieninsel Ibiza hatten ein verdächtiges Packet entdeckt und es gesprengt. Es stellte sich jedoch herraus das dieser Behälter kein Sprengstoff enthielt, sondern er war leer. Die Bombendrohung wurde von Anfang an als „im Prinzip nicht glaubwürdig“ von das spanische Innenministerium eingestuft. Es seien jedoch als Vorsichtsmaßnahme die üblichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Ein Unbekannter hatte die baskische Zeitung „Gara“ angerufen und mit der Explosion auf dem Flughafen der Balearen Insel gedroht. Die Polizei von Ibiza befiel daraufhin die Reisenden das Terminal zu verlassen und sprach für mehrere Stunden ein Verbot für Starts und Landungen aus. Es wurden sehr viele Urlauber-Jets zu anderen Flughäfen in der Nähe umgeleitet. Bis der Bombenarlam aufgehoben war, warteten etwa 3000 Touristen außerhalb des Flughafengeländes. Zurzeit der Räumung herrschte auf dem Flughafen auf Grund des Ferienbeginns in mehreren Ländern Hochbetrieb. Es wurden 307 Starts und Landungen erwartet und es sollten über 40.000 Passagiere abgefertigt werden. In Spanien löste die Bombedrohung erhebliche Aufregung aus, weil kürzlich die baskische Untergrundorganisation ETA ihre Waffenruhe nach 14 Monaten aufgehoben hatten und mit neuen Terroranschlägen drohen. Die ETA hat in der Vergangenheit schon häufiger Flughäfen angegriffen. Im Dezember 2006 waren bei der Explosion einer Autobombe an Madrider Flughafen zwei Menschen ums Leben gekommen. Seit 1968 haben mehr als 800 Menschen wegen dem Kampf der ETA für ein unabhängiges Baskenland, ihr Leben verloren.




geschrieben am 01.07.2007 von Denniz um 17:10 Uhr


Tags: Bombendrohung auf dem Flughafen in Ibiza


Kommentare:

Sortierung:

#1 von Deutschland Redeye
E-Mail: Denmarcha@web.de Homepage: http://www.lumbi-fragium-auferes.de.vu Offline
schönen gruß an playa17 ich denk mal sein flug hat sich um 1-2 tage verspätet hoffentlich gefällts ihm am flughafen zunge raus
Geschrieben am 02.07.2007 - 04:48


CasiBonus
Facebook