Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • RP Online

Ermordet in eigener Werkstatt

Gepostet in: Tragisches / Schockierendes

c=images/news-pics/4432_1290283725.jpg align=left> Ein 34-Jähriger wurde in seiner Werkstatt in Mönchengladbach tot aufgefunden. Die Todesursache waren mehrere Messerstiche in seinem Oberkörper. Innere Organe wurden dabei verletzt und führten dazu, dass der Mann verblutete. Der 34-Jährige lag mindestens neun tage Tod in seiner Werkstatt, bis er gefunden wurde.

Als man den Mann vorgefunden hat, waren seine Hände auf dem Rücken überkreuzt gefesselt und er lag in seiner Blutlache. Die Frau des Opfers hat ihn, als vermisst gemeldet als sie tagelang nichts mehr von ihrem Mann gehört hat. Der Vermieter hatte den Mann auch mehrere Tage nicht gesehen und ist zur Werkstatt des Opfers gefahren.

Als diese abgeschlossen war, hat er die Tür unter Zeugen öffnen lassen. Wo sie den grausamen Fund bemerkt hatten, riefen sie direkt die Polizei. Vom Täter fehlt noch jede Spur. Da der Wagen des Opfers in Bonn gefunden wurde und er nicht aufgebrochen war, geht die Polizei davon aus, dass der Täter den Wagen mitgenommen hat. Die Geldbörse des Opfers wurde ohne einen Cent zurückgelassen.
Deshalb gehen die zuständigen Beamten auch davon aus, dass es sich hierbei um einen Raub-Mord handelt.

Wir hoffen für die Hinterbliebenen, dass sie das Geschehen halbwegs verarbeiten können.

Bookmark and Share




geschrieben am 20.11.2010 von Mareike um 20:54 Uhr


Tags: Ermordet in eigener Werkstatt



Facebook