Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Bluewin

Viele Opfer nach langer Hitzeperiode in Indien

Gepostet in: Tragisches / Schockierendes

c=images/news-pics/4625_1295291120.jpg align=left> Es war die schlimmste Trockenperiode in Indien aller Zeiten. Genau das ist der Grund, weshalb dort mehr als 17 000 Bauern Selbstmord begangen haben. Es ist eine schreckliche Tragödie, was dort passierte. Es geschah im Jahr 2009, als die Landwirte anfingen sich selbst umzubringen, denn der Druck war einfach zu hoch. Die Bauern haben dort durch die Trockenheit alles verloren.

Drei der Bundesstaaten hat es am schlimmsten davon getroffen ,Maharashtra, Karnataka und Andhra Pradesh im Süden und Westen des Landes. Das wurde jetzt am Montag durch die Regierung mitgeteilt. Direkte Gründe wurden jedoch nicht genannt. Es ist mindestens 37 Jahre her, wo der Monsunregen so schlecht wie im Jahr 2009 ausgefallen ist. Die genaue Zahl der Selbstmorde beläuft sich auf 17'368 Landwirte.

Die Ernte war daher sehr schlecht in diesem besagtem Jahr. Bauern und Familien verschuldeten sich immer mehr. Der Landwirtschaftsminister des zentralindischen Staates Madhya Pradesh ist der Meinung, dass chemische Düngungsmittel dafür verantwortlich seien. Das Düngungsmittel soll viele Pflanzen damit geschädigt haben. In Indien arbeiten mindestens zwei von drei Einwohnern auf dem Land.

Da kann man natürlich nur hoffen, dass sich die Lage in Indien bald wieder entspannt.

Bookmark and Share





geschrieben am 17.01.2011 von Mareike um 19:56 Uhr


Tags: Trockenzeit Indien Landwirte Bauern Düngungsmittel Regierung Pflanzen Opfer



CasiBonus
Facebook