Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • MSN

Mann übte Telefonterror bei der Polizei aus

Gepostet in: Kurioses

c=images/news-pics/4704_1297193207.jpg align=left> Ein 47-jähriger Mann hatte wahrscheinlich zu viel Langeweile, so das ihm einfiel, 14000 die Polizei anzurufen. Da der Mann immer Geräusche bei seinen Telefonaten machte, ist er als der Rülpser bekannt geworden.

Er wurde jetzt verurteilt, da er den Notruf massiv blockiert hat. Seine Anrufe tätigte er immer mitten in der Nacht. Scheinbar hat er wohl Schlafprobleme gehabt und wusste nichts anderes mit seiner Zeit anzufangen. Der 47-Jährige störte die Polizei über Monate mit seinen nächtlichen Anrufen. Der Mann bestreitet das Ganze, allerdings hat er auch das Urteil nicht angefochten. Seine Strafe lautete ein Jahr und acht Monaten auf Bewährung.

Der 47-Jährige soll sogar 1030-mal in nur zwei Stunden bei dem Notruf angerufen haben. Es war ein echt schlimmer Telefonterror, den der Mann dort ausgeübt hat. Dadurch, dass eine Ortung durchgeführt wurde, konnte man den Rülpser dann letztendlich schnappen. Als er seine Aussage machte, behauptete er, dass er das Handy auf einem Parkplatz gefunden hat. Aber das glaubte ihm keiner, denn er hatte auch mit seinem Vertragshandy ständig die Polizei angerufen.

Wieso er all die Anrufe bei der Polizei machte, ist bisher ungeklärt geblieben. Der gute Mann schweigt darüber. Man kann davon ausgehen, dass er das nie preisgeben wird. Ist doch ziemlich verrückt, oder was meint ihr dazu?

Bookmark and Share






geschrieben am 08.02.2011 von Mareike um 20:16 Uhr


Tags: Polizei Rülpser Telefonterror Bewährung Vertragshandy Parkplatz Ortung



CasiBonus
Facebook