Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • RP Online

60-jähriger überlebte durch sein Dach

Gepostet in: Tragisches / Schockierendes

c=images/news-pics/4803_1300045135.jpg align=left> Während sich die nächste Katastrophe in Japan anbahnt, geschah aber auch etwas Positives. Es sind immer die kurzen Augenblicke, in denen die Menschen wieder einen kleinen Hoffnungsschimmer bekommen. Ein Dach von einem 60-jährigen Japaner konnte dem Mann das Leben retten.

Zwei Tage lang trieb das Dach den 60-jährigen vor der Küste der Provinz Fukushima im Meer, nachdem das Erdbeben und später der Tsunami sein zu Hause überrollte. Die Marine konnte den Mann 15 Kilometer vor der Küste des Landes aus dem Wasser holen, wie die Nachrichtenagentur Jiji unter Berufung auf die Behörden berichtete. Erstaunlicherweise war der Mann in guter Verfassung. Später wurde er zur Beobachtung mit einem Helikopter in einem Krankenhaus gebracht.

"Ich bin weggelaufen, als ich gehört habe, dass der Tsunami kommt", sagte der Mann. "Aber ich bin umgekehrt, um von zu Hause etwas zu holen, dann wurde ich davongespült." Während Menschen gerettet werden und Leichen geborgen werden, wird schon die nächste Katastrophe erwartet, da der Vulkan Shinmoedake Asche und Gestein in die Atmosphäre geschleudert hat. Berichten zufolge soll die Asche 4000 Meter hoch gelangt sein. Der Shinmoedake liegt rund tausend Kilometer vom Erdbebengebiet entfernt.

Der 60-Jährige hatte wohl einen Schutzengel bei sich. Wir wünschen ihm alles Gute und das er die Ereignisse der letzten Tage einigermaßen verarbeiten kann.

Bookmark and Share





geschrieben am 13.03.2011 von Mareike um 20:24 Uhr


Tags: Katastrophe Japan Dach Helikopter Vulkan Asche Gestein Tsunami Erdbeben Küste Meer Wasser



Facebook