Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Bild

Eltern gaben ihren Kindern Drogen

Gepostet in: Tragisches / Schockierendes

c=images/news-pics/4821_1300530975.jpg align=left> Es ist einfach nur schrecklich, welche Nachricht im Internet wieder die Runde macht, da in Bremen in den vergangenen Monaten festgestellt wurde, dass Junkie-Eltern ihren Kindern Drogen gegeben haben, um sie ruhig zu stellen. Es wurden von insgesamt 15 Kindern Haarproben entnommen. In 14 Fällen bestätigte sich der Verdacht, dass den Kindern Kokain, Heroin und Antidepressiva verabreicht wurden.

Petra Kodré, Sprecherin der Gesundheitssenatorin sagte dazu: „Wir haben die Stichproben durchgeführt, weil Sozialarbeiter einen Verdacht hatten. Dabei untersuchten wir Kinder von Eltern, die mit der Ersatzdroge Methadon versorgt werden. Das Ergebnis war ein Schock. Mit so einer erschreckenden Bilanz haben wir nicht gerechnet.“ Insgesamt leben mindestens 150 Kindern bei Eltern, die einmal drogenabhängig waren und in einem Methadon Programm sind.

Bei allen Kindern werden in den nächsten vier Wochen Haarproben entnommen. So eine große Untersuchung gab es in Deutschland bislang noch nie. Sprecherin Kodré sagte weiter: „Wenn wir Drogenspuren nachweisen, nehmen wir die Kinder sofort aus den Familien und bringen sie bei Pflegeeltern unter. Sobald die Untersuchungen abgeschlossen sind, sollen alle nachgewiesenen Fälle außerdem strafrechtlich verfolgt werden.“

CDU-Spitzenkandidatin Rita Mohr-Lüllmann (53) warnt seit dem Tod eines zweijährigen Jungen davor, Kinder bei Eltern mit einer Drogenabhängigkeit zu lassen. Die Politikerin sagte Folgendes dazu: „Diese neuen schrecklichen Fälle zeigen, dass die Hilfsangebote nicht funktionieren. Es darf nicht zugelassen werden, dass Kinder in so einem Drogenumfeld aufwachsen.“

Man kann nur hoffen, dass die 150 Kinder keine Drogen verabreicht wurden. Und wenn es der Fall sein sollte, dann bleibt einem Nichts anderes übrig als zu beten, dass sie nicht abhängig von Drogen sind. Die Eltern sollten eine hohe Strafe bekommen.Wie denkt ihr über das Ganze,?

Bookmark and Share





geschrieben am 19.03.2011 von Mareike um 11:23 Uhr


Tags: Drogen Eltern Kokain Heroin Tod Antidepressiva Methadon kinder Sichproben Verdacht


Kommentare:

Sortierung:

#1 von Deutschland Bullson
E-Mail: peter-lukritz@hotmail.de Offline
Die Eltern soll man für viele jahre einsperren,wie kann man nur etwas tun,bin den Tränen nahe wenn ich darüber nach denke!!
Geschrieben am 19.03.2011 - 12:01


CasiBonus
Facebook