Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • TT.Com

Kernschmelze in Fukushima verseucht Umgebung

Gepostet in: Tragisches / Schockierendes

c=images/news-pics/4853_1301429983.jpg align=left> Durch die Entdeckung, des stark krebserregenden und hoch giftigen Plutonium, geht man nun doch von einer zumindest teilweisen Zerstörung der inneren Reaktorkammer aus. Vor allem in den Reaktorblöcken eins bis drei sei es mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits zu einer Kernschmelze gekommen, laut Mitteilung durch die entsprechenden Behörden. Eine Beschädigung der inneren Schutzhülle sei somit wahrscheinlich.


Die Lage sei sehr ernst und nicht vorher zu sehen, so Japans Ministerpräsident Naoto Kan und auch Regierungssprecher Yukio Edano schloss sich dieser Meinung an. Die Opposition forderte daraufhin die Regierung zu umgehenden Handeln auf und die Evakuierungszone erheblich zu erweitern.

Dies würde bedeuten das zu den bislang in Sicherheit gebrachten 70.000 Menschen weitere 130.000 aus der unmittelbaren Gefahrenzone gebracht werden müssen. Die Halbwertzeit von Plutonium beträgt ca. 24.000 Jahre, wen wundert es da das der Kraftwerksbetreiber TEPCO auch weiterhin die Angelegenheit versucht, herunterzuspielen.

Während dessen muss sich der Energiemulti doch erhebliche Vorwürfe gefallen lassen. Bislang enthielt sich auch Konzernchef Masataka Shimi zu einer Stellungnahme und einem öffentlichen Statement zum Thema. Insgesamt sei eine Einschätzung Experten zufolge, aufgrund mangelnder und sich widersprechender Informationen weiterhin sehr schwierig.

Es sieht so aus, das Fukushima wohl nicht mehr zu retten ist. Und weitere Schäden werden dazu kommen. Zudem werden die Menschen etwas unruhig, da der Unternehmer von TEPCO vieles für sich behält. Es ist wirklich unfair den Menschen gegenüber, die dort Leben!

Bookmark and Share





geschrieben am 29.03.2011 von Mareike um 22:06 Uhr


Tags: Zerstörung Kernschmelze Plutonium Regierung Schutzhülle Evakuierungszone Thema Vorwürfe Ministerpräsident Gefahrenzone


Kommentare:

Sortierung:

#5 von Deutschland Nismo
E-Mail: soufian2408@gmx.de Offline
Irgendwo ist es auch Logisch dass es erst ab einer bestimmten Menge gefährlich ist, außerdem ist die Giftigkeit bei Plutonium eher zweitrangig weil es so stark Radioaktiv strahlt. Im übrigen ist Plutonium nur gefährlich wenn es in den Körper gelangt! Dann allerdings reichen wenige Milligramm.
reike29 schrieb:


Weil es runtergespielt wird. Irgendwo ist es logisch, dass es gefährlich ist.

Geschrieben am 30.03.2011 - 17:37
#4 von Deutschland Black-Angel30
E-Mail: mareike.grosser@hotmail.de Homepage: www.sauglilie.npage.de Offline
Weil es runtergespielt wird. Irgendwo ist es logisch, dass es gefährlich ist.
Ergänzung: Die gefundene Menge wird als nicht gesundheitsschädigend eingestuft! Wieso verschweigst Du das in deinem Bericht? Es ist doch immer das Gleiche, egal wo man was über die Situation in Japan hört, es werden immer wichtige Details verschwiegen! Das steht sogar in Deiner Quelle!
Geschrieben am 30.03.2011 - 15:54
#3 von Deutschland Nismo
E-Mail: soufian2408@gmx.de Offline
Ergänzung:
Die gefundene Menge wird als nicht gesundheitsschädigend eingestuft!
Wieso verschweigst Du das in deinem Bericht?

Es ist doch immer das Gleiche, egal wo man was über die Situation in Japan hört, es werden immer wichtige Details verschwiegen!

Das steht sogar in Deiner Quelle!
Geschrieben am 30.03.2011 - 15:34
#2 von Deutschland Albaner1994
E-Mail: kosova_playa_dardan@hotmail.de Offline
24.000 da lebt ich garnicht mehr amüsiert heftig einfach
Geschrieben am 30.03.2011 - 00:56
#1 von Deutschland GHOZU
E-Mail: aut0mat1que@hotmail.de Offline
tja
Geschrieben am 29.03.2011 - 23:36


Facebook