Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Bild

Kleines Mädchen wurde wie ein Tier gehalten

Gepostet in: Tragisches / Schockierendes

c=images/news-pics/5023_1304778560.jpg align=left> In Hayes (USA) sperrten zwei Erwachsene Menschen ihr eigenes Kind in einem Käfig. Sie hielten es dort wie ein Tier. Das kleine Kind bekam weder etwas zu essen, noch hat es Kleidung bekommen und das über Monate lang.

Die Polizisten, die das Kind noch gerade eben retten konnten, haben wohl die schlechtesten Eltern verhaftet. Selbst den Polizisten kamen bald die Tränen, als sie das sechsjährige Mädchen vorfanden. Durch eigene Angaben der Eltern wurde bekannt, dass das Mädchen bereits im Sommer 2010 gefangen gehalten wurde. Das unterernährte Mädchen wog nur noch acht Kilogramm, wobei es in ihrem Alter etwa 20 Kilogramm sein müssten.

Außerdem hatte es reichlich Liegegeschwüre und Kot klebte in ihren Haaren. Da das Mädchen verzweifelten Hunger hatte, begann sie sogar ihre schuppige Haut von ihrer Stirn zu essen. Im Prinzip war das Mädchen mehr tot als lebendig. Aber was am meisten schockiert ist, dass die Eltern der Meinung sind, dass sie durch die Käfighaltung das Mädchen schützen wollten. Kein Mensch wusste, dass das Mädchen überhaupt existiert.

Die Mutter hatte sie zuhause geboren und ist niemals in der Schwangerschaft zum Arzt gegangen. Wahrscheinlich war es ihnen einfach peinlich, dass ihr Kind an einem Down-Syndrom litt. Doch dies ist nun wirklich kein Grund sein Kind so dermaßen zu quälen. Eigentlich war es reiner Zufall, dass die Polizisten auf das Mädchen aufmerksam wurden, da sie unterwegs waren wegen Einbrüche, die in letzter Zeit dort gemeldet wurden.

Der Vater des Mädchens sagte einige Zeit später noch zu einem Polizisten, dass sich eine Leiche unter dem Schuppen befinden würde. Die Polizei fand dort ein totes Kind. Als sie das Haus durchsuchten, fanden sie ein weiteres gesundes Kind, was gerade einmal ein Monat alt war. Die Eltern stehen nun vor Gericht und wurden wegen Mordes sowie versuchten Mordes und Kindesvernachlässigung angeklagt. Bei einer Verurteilung droht ihnen die Todesstrafe.

Es bleibt nur noch zu hoffen, dass das Mädchen schnellst möglich wieder gesund wird und ein besseres Leben kennenlernt und wohlbehütet aufwachsen kann.

Bookmark and Share





geschrieben am 07.05.2011 von Mareike um 16:17 Uhr


Tags: Erwachsene Käfig Tier Polizisten Kot unterernährt schuppige Haut Daumensyndrom Leiche Schuppen Todesstrafe


Kommentare:

Sortierung:

#2 von Deutschland GoDLiiKe
E-Mail: svlehe@gmx.de Offline
Heftig, solche ***** haben die Todesstrafe komplett verdient !
Geschrieben am 07.05.2011 - 17:07
#1 von Deutschland Jebac
E-Mail: adam_94@hotmail.de Offline
Wie krank ist das denn OMG?!?!
Geschrieben am 07.05.2011 - 17:03


Facebook