Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Welt

Ein Sohn brachte den Vater um und verbrannte ihn

Gepostet in: Tragisches / Schockierendes

c=images/news-pics/5114_1306432551.jpg align=left> Eigentlich war es dann doch eher ein Zufall, dass die Polizei einem 25-jährigen Mörder auf die Schliche kam. Dem Mann wird vorgeworfen, dass er seinen Vater getötet hat und ihn anschließend im Ofen verbrannte, bevor er ins Ausland flog.

Der Geschäftsführer aus Altena (Nordrhein-Westfalen) steckte in einem alten Industrieofen, als er gefunden wurde. Inzwischen wurde der 25-Jährige am Frankfurther Flughafen festgenommen. Dem Anschein nach hat der junge Mann seinen Vater in der Wohnung umgebracht und brachte ihn auf ein altes Industriegelände und steckte ihn in einem Ofen, um ihn verbrennen zu lassen.

Die Hintergründe dieser Tat konnten bisher nicht aufgeklärt werden. Derzeit tappen die Ermittler noch im Dunkeln, da der Sohn jede Aussage dazu verweigert. Der Vater wurde am 23. Mai von seiner Tochter als vermisst gemeldet. Auch die Firma, in der er als Geschäftsführer tätig war, meldete ihn als vermisst.

In Verdacht geriet der 25-Jährige, da er einen Unfall auf der A45 hatte und der Wagen erst einmal sichergestellt wurde. Später schlugen Leichenspürhunde auf den Wagen an. Da das Gelände eigentlich nicht mehr benutzt wird, meldeten einige Anwohner Brand aus der alten Firma. Die Feuerwehr löschte das Feuer und die Leiche wurde in einem Ofen entdeckt. Außerdem hatte der Täter versucht, Beweismaterial zu vernichten. Die Staatsanwaltschaft hat inzwischen einen Haftbefehl wegen Totschlags beantragt.

Bookmark and Share





geschrieben am 26.05.2011 von Mareike um 19:47 Uhr


Tags: Mörder Vater getötet Ofen Ermittler vermisst Industriegelände verbrennen Feuerwehr Polizei Flughafen Geschäftsführer Leichenspürhunde



Facebook