Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Die Presse

200 Tote in Sao Paulo

Gepostet in:

c=images/news-pics/514_1184777582.jpg align=left> Der Pilot der Fluggesellschaft TAM konnte am Dienstagabend bei der Landung in Sao Paulo die Maschine nicht zum Stehen bringen und raste geradewegs in eine Tankstelle hinein.

Jose Serra, der Gouverneur von Sao Pualo meinte:„Die Chancen, dass es Überlebende gibt, sind praktisch null“. Am Dienstagabend schlitterte eine Passagiermaschine der Fluggesellschaft TAM bei der Landung über die regennasse Landebahn hinaus und krachte geradewegs in eine Tankstelle sowie in einem Verwaltungsgebäude. Manuel Antonio da Silva Araujo, der Feuerwehrkommandant sagt:„Wir haben 200 Tote hier“. Nach Angaben von TAM befanden sich 180 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder an Board des Airbus A320. Gegen 18:45 Uhr Ortszeit konnte der Pilot die Maschine nicht zum Stehen bringen. Er habe versucht die Maschine wieder durchzustarten, berichteten die Medien, dies geling den Piloten aber nicht und die Maschine schlitterte erst über eine im Abendverkehr dicht befahrene Straße, dann krachte sie in eine Tankstelle und in einem Verwaltungsgebäude der Fluggesellschaft TAM. Es herrschten wegen der Explosion Temperaturen von ca. 1000°C in der Maschine.

Die Experten warten schon öfters davor, dass es bei Regen zu solch einen Unfall kommen könnte, denn die Landebahn sei bei Nässe für größere Flugzeuge viel zu kurz. Nach Angaben der Flughafenverwaltung Infraero hat die Unglückspiste in Sao Paulo schwerwiegende Mängel aufgewiesen. Erst vor kurzen erhielt die Landebahn eine neue Decke, doch es wurden noch keine Rillen gezogen, die die Bremswirkung bei Regen verbessert. Die Landebahn des Flughafen Congonhas wird von dem Piloten als „Flugzeugträger“ bezeichnet, weil sie so kurz sei.

Elias Rodrigues Jesus, ein TAM-Mitarbeiter berichtete, dass die Maschine zwischen der Tankstelle und einem Lager von TAM explodiert sei. „Ich habe nach oben gesehen und einen riesigen Feuerball gesehen, und dann habe ich Kerosin und Schwefel gerochen“, sagte der Mitarbeiter von TAM. Berichten zufolge sollen sich ungefähr 200 Arbeiter im TAM-Gebäude befunden haben. Bisher konnten 66 stark verkohlte Leichen und auch der Flugdatenschreiber geborgen werden. Medien berichteten, dass im angrenzenden Stadtteil am Flughafen mehrere Wohngebäude evakuiert werden mussten und aus Sicherheitsgründen wurde die Stromversorgung unterbrochen. Wegen der Sperre der stark befahrenden Straße beim Flughafen bildeten sich kilometerlange Staus in Sao Paulo.

Luiz Inacio Lula da Silva, der Staatspräsident ordnete eine sofortige und sorgfältige Untersuchung der Unglücksursache an und erklärte eine dreitägige Staatstrauer.

Weitere Bilder des Unglücks:

Unfall Grafik
Luftperspektive des Unglücksortes
Perspektive von der Seite
Nach der Löschung des Brandes




geschrieben am 18.07.2007 von Denniz um 15:54 Uhr


Tags: 200 Tote in Sao Paulo


Kommentare:

Sortierung:
 1 von 2  12 »

#11 von  [Russland] CrimE
E-Mail: AndrejM9@hotmail.de Offline
da sag ich jetze nix zu ;o
Geschrieben am 22.07.2007 - 02:57
#10 von  [Russland] KAPOERA
E-Mail: k-era@gmx.de Homepage: http://kapoera.ucoz.com Offline
naja kann man wohl nichts machen nä? nä ? nä?
Geschrieben am 19.07.2007 - 17:21
#9 von Deutschland -Chrizz-
E-Mail: dsl444@dangerous-minds.net Homepage: http://www.myspace.com/griiizzzly Offline
heftig..
Geschrieben am 18.07.2007 - 23:17
#8 von Deutschland Denniz
E-Mail: Denniz@BlackBeats.FM Offline
hab ich was wegen den opfern gesagt? NEIN! also !! TAM is einfachmal Absturz GARANTIERT.
Geschrieben am 18.07.2007 - 23:15
#7 von Deutschland Linde
E-Mail: mail@stefan-lindenthal.de Homepage: http://www.stefan-lindenthal.de Offline
sooo lustig find ich des auch irgendwie nich @ denniz
Geschrieben am 18.07.2007 - 23:02
#6 von Deutschland Denniz
E-Mail: Denniz@BlackBeats.FM Offline
Ja jetzt weißas St0rm amüsiert
Naja TAM Airlines.. jaja "kommste heut nich, kommste morgen" typische Südamerikanische billig Airline amüsiert
Geschrieben am 18.07.2007 - 22:10
#5 von  [Russland] St0rm
E-Mail: leschij2@freenet.de Homepage: http://www.myspace.com/stormrap Offline
ja der pilot ist nur zu 50% schuld hätte er nicht gelandet würde er seinen job ferlieren und auf der straße leben....
aber ich glaube wenn er wüsste das sowas passiert, dann würde er es nicht machen
Geschrieben am 18.07.2007 - 21:52
#4 von Deutschland Linde
E-Mail: mail@stefan-lindenthal.de Homepage: http://www.stefan-lindenthal.de Offline
des beste is ja, das ein gericht entschieden hat das da bei Nässe solche Flugzeuge nich landen dürfen und dann hat ein berufungsgericht wieder dagegen entschieden und es geschafft das die flugzeuge da wieder landen dürfen.... und etz ham se den scheiß echt -.-
Geschrieben am 18.07.2007 - 18:37
#3 von Deutschland ChiLLerKing
E-Mail: ChiLLerKing@Blackbeats.fm Offline
Ja also ich versteh das auch nich, wenn die Landebahn als schlecht und nicht geeignet für solch große Maschinen bezeichnet wird. Warum landet der Pilot dann sogar bei Nässe. Ich mein es ist dort fast immer nass, daher hätte man die Landebahn eigentlich gar nicht frei geben dürfen. Und ich denke auch die Qualität der Flugzeuge dort muss noch ein wenig verbessert werden.
Geschrieben am 18.07.2007 - 17:19
#2 von  [Russland] D-mo
E-Mail: nice_dimi@freenet.de Offline
schon wiedar flugzeufunfall es gibt immer mehr un mehr un die anzahl der gestrobenen genau so
Geschrieben am 18.07.2007 - 17:06

 1 von 2  12 »


Facebook