Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Süddeutsche

Lebendig begraben

Gepostet in: International

c=images/news-pics/5259_1311616606.jpg align=left> Um ein Haar wäre so ein Horrorszenario für einem Südafrikaner zur grausamen Realität geworden. Seine Familie hatte ihn bereits für Tod erklärt, doch er lag nur in einer tiefen Bewusstlosigkeit. Nur Scheintod erwachte der 50- jährige Mann in einem Sarg nach 24 Stunden in einem Kühlhaus.

Warum seine Familie weder einen Arzt, noch die Polizei noch sonst eine kompetente Person hinzugezogen hat, um seinen Tod auch amtlich feststellen zu lassen, bleibt ein Rätsel. Ebenso rätselhaft wie sein plötzliches Erwachen. Natürlich guckten zwei anwesende Mitarbeiter nicht schlecht, als sie unerwartet Hilferufe aus dem Kühlhaus wahrnahmen.

Fast zu Tode erschrocken flüchteten die beiden auch erst einmal, um dann aber wenig später mit Verstärkung zurückzukehren, um den Mann aus seiner üblen Lage zu befreien. Nach einer medizinischen Erstversorgung, immerhin war er 24 Stunden starker Kälte ausgesetzt, übergab man ihn quicklebendig wieder in die Obhut seiner Familie.

Ob er jedoch seiner Familie diesen schrecklichen Fehler so schnell verzeihen wird, bleibt fraglich.

Bookmark and Share





geschrieben am 25.07.2011 von Mareike um 19:44 Uhr


Tags: Kühlhaus Bewusstlosigkeit Scheintod Sarg Tod Verstärkung quicklebendig Mitarbeiter



Facebook