Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Spiegel
Spiegel

Ein Riss im Land der Berge

Gepostet in: Politik/Wirtschaft

Die Wahl zum Bundespräsidenten in Österreich entpuppte sich als "Kopf-an-Kopf-Rennen" zwischen der rechtspopulistischen FPÖ und den Grünen. Beide Kandidaten stehen mit 50% und die Wahlbeteiligung beträgt 71.8 Prozent. Der Sieger wird erst am Montag bekannt sein.

Martin Schulz, Präsident des EU-Parlaments, sprach: "Wer immer am Ende vorne liegt: Ein solches Ergebnis ist in einer Demokratie ein Auftrag, das Volk wieder zusammen zu führen und nicht zu spalten." Er qualifizierte das Ergebnis als Weckruf an demokratische Parteien.

Alexander Van der Bellen, renommierter Ökonom, will sich für ein Vorwärtskommen der Gesellschaft und seiner Öffnung investieren, in eine multikulturelle Gesellschaft.

Norbert Hofer betrachtet externen Einfluss und Zuwanderung als "Invasion". In einer Rede verkündet er einen Zaun bauen zu wollen, wie die Ungarer.

Eines haben die Österreicher bewiesen bei der Schließung der Wahllokale um 17 Uhr: der tiefe Riss durchs Land und den Vertrauensverlust in den herkömmlichen Parteien.

In vielen Ohren klingen deren Rufe nur noch wie ein ermattetes und ermüdendes Wehen. Es wird neues Blut - neue Ideen - gebraucht, neue Stärke - ein Wille Neues zu erschaffen und die Welt, trotz seiner Globalisierung, ändern zu wollen.

Die Spaltung könnte nicht deutlicher hervortreten, als im Angesicht beider Kandidaten. Trotz der ungewissen Zukunft des Landes, der Sieger wird die Aufgabe haben, es zu vereinen.

Mit ein wenig Humor scheint es die CSU-Abgeordnete Dagmar Wöhrl zu nehmen, denn sie twitterte: "Ja, san die Österreicher etz deppert gwordn?"




geschrieben am 22.05.2016 von Ludovic um 22:32 Uhr


Tags: Norbert Hofer Van der Bellen Österreich Präsidentenwahl



Facebook