Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • bild.de

Borussia Dortmund und Trainer Thomas Tuchel trennen sich

Gepostet in: Sport

Es hat sich innerhalb der letzten 2 Jahre abgezeichnet, dass Thomas Tuchel nicht immer konform war, wenn es um Entscheidungen ging, die von der Vereinsführung getroffen wurden.
Seit dem Bombenanschlag auf den Teambus im letzten Monat, spitzte sich jedoch alles zu, weil von der UEFA und beiden Vereinen entschieden wurde, dass das wegen dem Attentat ausgefallene Champions-League-Spiel gegen Monaco bereits am nächsten Tag neu angesetzt wurde. Im Gegensatz zu Tuchel behauptete die Vereinsführung, mit dem Trainer Rücksprache gehalten zu haben.

Sogar nach dem Pokalsieg gegen Eintracht Frankfurt bekam Tuchel Kritik, wegen der Nichtaufstellung von Nuri Sahin. Auch von der Mannschaft.

Es kam so, wie es kommen musste, drei Tage später, am 30.05.2017 verkündeten der Verein BVB und der Trainer das Aus der Zusammenarbeit.

Da es viel Streitereien gerade zwischen Watzke und Tuchel gab, legt der Verein Borussia Dortmund wert auf folgende Erklärung: "Dass es sich bei der Ursache der Trennung keinesfalls um eine Meinungsverschiedenheit zwischen zwei Personen handelt», heißt es in der Dortmunder Mitteilung. «Das Wohl des Vereins Borussia Dortmund, den viel mehr als nur der sportliche Erfolg ausmacht, wird grundsätzlich immer wichtiger sein als Einzelpersonen und mögliche Differenzen zwischen diesen."

Thomas Tuchel schrieb auf Twitter vor der Entscheidung und Verkündung bereits: "Ich bin dankbar für zwei schöne, ereignisreiche und aufregende Jahre. Schade, dass es nicht weitergeht."

Bildquelle




geschrieben am 30.05.2017 von Ute um 15:36 Uhr


Tags: BVB Thomas Tuchel Trennung Kritik



Facebook