Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • N-TV

Kannibale stellt sich der Polizei in Afrika

Gepostet in: Tragisches / Schockierendes

Ein Mann aus Estcourt in der Provinz KwaZulu-Natal stellt sich der Polizei.

"Ich habe keine Lust mehr Menschen zu essen", sagte der 32-Jährige. Im Gepäck hatte er ein Bein und eine Hand einer Frauenleiche.
Bei der Hausdurchsuchung stieg den Beamten sofort ein widerlicher Geruch in die Nase.
Es wurde die zerstückelte Frau und ein Topf mit acht Ohren gefunden.

Laut Angaben der Polizei sei der Mann ein Nyangas (traditionelle Medizinmänner).
Da scheint, Menschenfleisch zu essen eine Therapie zu sein.

Zudem wurden noch 3 weitere Männer verhaftet, die eine Frau brutal vergewaltigt, ermordet und danach gegessen haben sollen.

Da es in der letzten Zeit immer wieder zu vermissten Personen in der Provinz käme, wollte der Bürgermeister des 970 Menschen-Dorfes
den Kriminalfall selbst per Dorfversammlung aufklären.
Hierbei stellte sich heraus das ca. 30%, der Einwohner bei diese Medizinmänner in Behandlung seien.
Der Angeklagte sagte, dass niemals ein Mensch getötet wurde. Es wurden immer nur Tote auf dem Friedhof ausgegraben.

Es wird versprochen, dass nach dem Verzehr von Menschenfleisch Reichtum und Gesundheit kommen würde.

Die 3 Männer werden wegen Mordes angeklagt. Die anderen 300 Menschen, aus dem Dorf bleiben wohl ohne Strafe.
Den in der südafrikanischen Republik ist Kannibalismus kein Verbrechen.




geschrieben am 24.08.2017 von mathias um 19:13 Uhr


Tags: Afrika Medizinmänner Kannibalismus Leichenteile



Facebook