Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • web.de

Mysteriöses Vogelsterben

Gepostet in: Kurioses

Der Naturschutzbund Deutschland bittet um Mithilfe: Aktuell wird untersucht, ob sich eine Vogelkrankheit in Deutschland breit macht. Vor allem Blaumeisen seien betroffen.

Ungewöhnlich viele tote Blaumeisen werden momentan gezählt. Damit herausgefunden werden kann, ob es sich um eine neue Vogelkrankheit handelt, die sich ausbreitet, bittet der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) darum, dass tote und krank wirkende Vögel gemeldet werden.

Marius Adrion, Nabu-Vogelschutzexperte, sagte: "Erste Fälle wurden uns bereits Mitte März aus Rheinhessen in Rheinland-Pfalz gemeldet. Betroffen ist bisher vor allem der Streifen vom Westerwald in Rheinland-Pfalz über Mittelhessen bis ins westliche Thüringen."

Kranke Tiere erkenne man zum Beispiel daran, dass sie "apathisch und aufgeplustert auf dem Boden sitzen und nicht vor Menschen fliehen". Augen, Schnabel und Teile des Federkleids seien außerdem verklebt.

Die meisten Tiere seien in der Nähe von Vogelfütterungen gefunden worden, daher sollen weder Futter noch Wasser angeboten werden, wenn "mehr als ein kranker Vogel an einer solchen Stelle beobachtet werde."

Tote und kranke Meisen können unter www.NABU.de/meisensterben gemeldet werden. Vögel die gerade erst gestorben sind, sollten vom Finder "unter Einhaltung nötiger Hygienemaßnahmen und ohne den Vogel zu berührenunter Einhaltung nötiger Hygienemaßnahmen und ohne den Vogel zu berühren" luftdicht verpackt und im Eisfach aufbewahrt werden. Nach Ostern können die Tiere an das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin oder "nach vorheriger Rücksprache an das zuständige Kreisveterinäramt geschickt werden."




geschrieben am 11.04.2020 von Vanessa um 09:47 Uhr


Tags: Blaumeisen Naturschutzbund Nabu Vogelkrankheit



CasiBonus
Facebook