Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Express

Penis abgetrennt aus Rache

Gepostet in: International

c=images/news-pics/5353_1317066696.jpg align=left> In Dubai kämpfen schon sehr lange Menschenrechtsorganisationen gegen die menschenunwürdige Behandlung ausländischer Hausmädchen in den Golfstaaten.


Diesmal übte ein Hausmädchen Selbstjustiz aus. Nachdem sie mehrmals von ihrem 77-jährigen Arbeitgeber vergewaltigt worden ist, schnitt sie ihm mit einem Rasiermesser den Penis ab. Diesen versenkte sie anschließend im Hausmüll ihres Arbeitgebers. Zwar wurde schnelle Hilfe eingeleitet und der Penis konnte auch wieder angenäht werden.

Jedoch wird der Mann zeit seines Lebens an seine Untat erinnert werden. Natürlich blieb die Tat nicht ohne Folgen. Der Mann hat wohl bleibende Schäden davon getragen. Nun soll das Hausmädchen aus Bangladesch für ein Jahr ins Gefängnis. Dieses Urteil ist jedoch noch nicht rechtskräftig.

Verdient hat der 77-Jährige das schon irgendwo, doch sollte man keine Selbstjustiz ausüben. Jedenfalls kann man davon ausgehen, dass die junge Frau diese Tat nicht bereuen wird.

Bookmark and Share





geschrieben am 26.09.2011 von Mareike um 21:41 Uhr


Tags: Menschenrechtsorganisationen Hausmädchen Behandlung Dubei Selbstjustiz Rasiermesser Gefängnis



CasiBonus
Facebook