Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • gmx

Hochwasser in Bangkok steigt

Gepostet in: International

c=images/news-pics/5518_1319482895.jpg align=left> Bangkok. Die Staudämme der thailändischen Hauptstadt Bangkok kommen immer weniger gegen die bedrohlichen Wassermassen an. Die Flut nähert sich somit weiter dem Geschäftsviertel der Stadt.

Die Einwohner weiterer Bezirke wurden in der gestrigen Nacht darauf vorbereitet, mit weiteren Überschwemmungen von bis zu 80 Zentimetern rechnen zu müssen. Eine Sicherheit, dass die Dämme standhalten gebe es nicht. Der Gouverneur forderte die Menschen in Bangkok dazu auf, sich auf eine Flucht gefasst zu machen und Wertgegenstände zu wahren. Die Flut befindet sich nun noch zehn Kilometer vom Geschäftsviertel entfernt.

Das Notaufnahmezentrum auf dem Campus der nördlicher gelegenen Thammasat-Universität, welches Zuflucht für rund 3500 Flüchtlinge bietet,
musste aufgrund der hohen Überschwemmung geschlossen werden. Zwar befand sich niemand in Gefahr, jedoch fielen Strom- und Wasserversorgung aus. Mit Bussen wurden die sich dort befindenden Menschen in andere Notunterkünfte transportiert. Die Häftlinge im Thanyaburi-Gefängnis wurden wegen des Wasserstandes ebenfalls in andere Gefängnisse verlegt.

Yingluck Shinawatra, die thailändische Regierungschefin, lobte die Arbeit, welche die Stadtbehörden in dieser Situation leisten. Sie und der Gouverneur seien voller Zuversicht, dass die einzelnzen Bezirke trotz der Überschwemmungen in der Gesamtbetrachtung "glimpflich davonkommen".

Ein Benzin-Engpass droht der Stadt nicht, da die Tankstellen, die aufgrund der Wassermassen geschlossen wurden kurze Zeit später wieder öffneten.

Wenige Bewohner hatten versucht, den Dammbau zu erschweren, weil sie Angst hatten, dass sich das Wasser dadurch auf ihren Straßen stauen könnte und dadurch Schaden verursacht. Sie erhielten ein Verbot von der Regierung, sich Deichen, Dämmen oder Ähnlichem zu nähern.




geschrieben am 24.10.2011 von Vanessa um 21:01 Uhr


Tags: Thailand Bangkok Hochwasser Flüchtlinge Überschwemmung Zuflucht Gefahr Wassermassen Staudämme Deiche Flut Geschäftsviertel Bewohner


Kommentare:

Sortierung:

#1 von Deutschland GHOZU
E-Mail: aut0mat1que@hotmail.de Offline
unglücklich Viel Glück!
Geschrieben am 27.10.2011 - 16:59


Facebook