Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Bild

Lebenslänglich für Reporter

Gepostet in: Tragisches / Schockierendes

Ein Reporter vom Radio wollte Sex von einem Mädchen in der Disco, wurde aber von ihr abgewiesen. Er erdrosselte sie und verbrannte die Tote. Das Urteil lautet: Lebenslange Haftstrafe!

Wegen Mordes und versuchter Vergewaltigung sprach das Landgericht den ehemaligen Radio-Praktikanten schuldig und stellte die Schwere der Schuld fest. Dass der 27-Jährige vor neun Monaten die Frau getötet hat, sah das Gericht als erwiesen an.

Brennend lag die Leiche von Susann im Wald bei Lauenhain (Sachsen). Radio-Reporter Patrick R. stellte am Leichenfundort Fragen an die Polizei für seinen Sender. Obwohl er mehr als die Mordkommission über die Tat wusste.

Er selbst hatte die junge Frau mit roten Haaren, Piercings und Tattoos auf dem Gewissen! Später gestand die Tat, in dem er die Details schilderte.
Um 4 Uhr am 12. Februar 2011 kam der 27-Jährige aus der Disco in Zwickau und stieg in seinen Smart mit der Aufschrift " Radio Zwickau".

Susann P. († 23) war auch auf dem Heimweg, er sah sie auf dem Bürgersteig laufen. Er stieg aus und sprach sie an: "Lust auf einen One-Night-Stand?" Susann lehnte ab : "Mit dir nicht." Das war ihr Todesurteil, Patrick R. drehte durch.
Er nahm sein Schlüsselband und würgte sie. Er zog immer fester bis sie erstickt.

"Der Todeskampf dauerte bis zu zehn Minuten!", sagte der Gerichtmediziner in dem Prozess.

Der Reporter trug die Leiche in sein Auto und fuhr mit ihr nach Hause. Patrick R.: " Ich trug sie auf´s Bett."
Er verging sich dann an der toten jungen Frau, danach wickelte er sie in ein Bettlaken und fuhr in den Wald. Dort zündete er die Leiche schließlich an.

Nach der Tat brach er in die Wohnung der toten Susann ein, suchte nach Wertgegenständen. So konnte die Polizei den Mörder überführen.

Seit einer Brandstiftung waren die DNA-Spuren des Täters im Computer der Polizei erfasst - Ermittler fanden genau diese DNA an der halb verbrannten Toten. Sie konnten somit den Killer identifizieren.

Bookmark and Share




geschrieben am 11.11.2011 von Svenja um 10:44 Uhr


Tags: Reporter Mord Gerichtsmediziner Disco Zwickau



Facebook