Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Yahoo

Fehldiagnose Krebs führte zu hohem Verlust

Gepostet in: Tragisches / Schockierendes

Nachdem man bei einem Mann der aus Australien stammt, fälschlicherweise Krebs festgestellt hatte, musste er sich sieben Chemotherapien unterziehen und verlor anschließend achtzig Prozent seines Magens.

Für den Australier war es eine schreckliche Situation und hat noch heute Schwierigkeiten damit umzugehen. "Ich konnte es nicht fassen", sagte der 59-Jährige gegenüber dem "Sunday Telegraph". "Ich bin noch immer sauer." Seine Anwältin versucht nun, das Krankenhaus auf Schadensersatz zu verklagen.

Der Mann ließ sich im Jahre 2009 aufgrund seines Sodbrennens untersuchen. Durch die Gewebeanalyse soll dann festgestellt worden sein, dass der Mann unter einem aggressiven Krebs leidet. Die angebliche Krankheit wurde erst einmal mit Chemotherapien behandelt.

Im Januar 2010 führte man dann eine schwere Magenoperation durch. Nach einiger Zeit wurde eine Nachuntersuchung veranlasst und da stellte sich heraus, dass der Mann niemals unter Krebs gelitten hat. Inzwischen hat der 59-Jährige 20 Kilogramm seine Gewichtes verloren und leidet unter erheblichen Verdauungsproblemen.

Bookmark and Share





geschrieben am 13.11.2011 von Mareike um 16:19 Uhr


Tags: Chemotherapien Krebs Situation Schadensersatz Krankenhaus Nachuntersuchung Sodbrennen Gewebeanalyse Krankheit



CasiBonus
Facebook