Showname: End Of Work

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Yahoo

Hooligan-Mitglied vor fahrenden ICE gestoßen

Gepostet in: Sport

Ein Mann, der bei der Polizei bekannt ist und aus der Nürnberger Hooligan-Szene kommt, hat bei einer Schlägerei seinen Arm am Kölner Hauptbahnhof verloren.

Der 19-Jährige zählt als "Gewalttäter Sport" und war aus diesem Grund bereits bei der Polizei registriert. Ein Augenzeuge gab bei der Polizei an, dass ihn ein anderer Schläger vor einem einfahrenden ICE gestoßen hat. Der Mann kam sofort in einer Klinik und musste notoperiert werden.

Den Arm konnten die Ärzte nicht mehr retten. Inzwischen soll der 19-Jährige aber nicht mehr in Lebensgefahr schweben. Laut mehreren Zeugenaussagen sollen insgesamt dreißig Menschen an dieser Schlägerei beteiligt gewesen sein. Ein 21-Jähriger, der aus Mainz stammt, wurde von der Polizei festgenommen.

Die ganze Gewalt hat eigentlich nichts mehr mit Sport zu tun. Es ist unnötig, dass man sich unter Fans so verprügelt, dass jemand seinen Arm dabei verliert. Man sollte doch eher Spaß am Fußball haben und es nicht in Gewalt ausarten lassen.

Bookmark and Share





geschrieben am 21.11.2011 von Mareike um 13:24 Uhr


Tags: Kölner Hauptbahnhof Arm verloren Klinik notoperiert retten Lebensgefahr Nürnberger Hooligan-Szene Sport


Facebook