Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Wiener

Neue Marsmission ist startklar!

Gepostet in: Wissenschaft

Am Freitag den 25.November ist es endlich so weit, der neue Supermarsrover startet zu seiner langen Reise zu unseren roten Nachbarplaneten, dem Mars.

Washington. Wenn nichts Unvorhergesehenes dazwischen kommt, soll am 25.11. von Cape Canaveral in Florida aus, der neue Marsrover „Curiosity“ der NASA zum Mars starten. Die Trägerrakete steht bereits zum Start fertig in ihrem Hangar. Auf deren Spitze in einer Kapsel der Superrover. Gegenüber seinen Vorgängern ist der neue Rover, der so groß ist wie ein Geländewagen, geradezu riesig.

Geht alles glatt, ist die Landung auf dem Roten Planeten für August 2012 geplant. Das wissenschaftliche Labor auf Rädern soll dann zwei Jahre lang nach organischen Grundbausteinen des Lebens suchen. Doug McCuistion, Direktor des Marsprogrammes meinte dazu, "Curiosity" sei das komplexeste von Menschenhand geschaffene Objekt, das jemals auf der Oberfläche eines anderen Planeten platziert wurde. Er ist ein Hightech Gerät mit ebensolcher Ausstattung.

Ein Strahlungsmessgerät, ein Laser mit 6 Metern Reichweite zur Bestimmung der chemischen Zusammensetzung des Bodens, einen Erdbohrer, um hier nur Einige zu nennen. Landen soll der Roboter im Gale-Krater. Eine Art Schlund der 154 Km durchmisst und an dessen Grund ein Berg von 5000 Meter Höhe aufragt. An dessen Rand soll der Rover landen und seine Forschungsreise beginnen.

Benannt wurde der Krater, der gleich mehrere Vorzüge bietet, nach dem australischen Astronomen Walter Gale. Verschiedene Gesteinsformationen und Sedimente weisen darauf hin, dass es hier einmal Wasser gegeben haben könnte. Möglicherweise könnte man hier sogar auf noch lebende Mikroben stoßen.

Nachdem erst vor Kurzem eine russische Marssonde durch eine Triebwerksfehlfunktion an der Trägerrakete außer Kontrolle geraten ist und seither im Erdorbit planlos umher kreist, ist man bei der NASA besonders vorsichtig geworden. Und so steht natürlich als Erstes auf dem Plan, unversehrt anzukommen.


Bookmark and Share





geschrieben am 24.11.2011 von Mareike um 10:52 Uhr


Tags: Mars Reise NASA Curiosity Geländewagen Grundbausteinen Zusammensetzung Rover landen Trägerrakete Astronomen



Facebook