Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Promiflash

The Voice of Germany: Jury-Streit um Elen

Gepostet in: Kultur

Elen brach mit 17 Jahren die Schule ab und wurde eine Straßenmusikerin. Inzwischen ist sie 20 Jahre alt und hat nun wirklich nichts zu verlieren. Bei The Voice of Germany versucht sie jetzt ihr Glück, um dann doch mal groß rauszukommen.

„Das ist schon was anderes, als Straßenmusik machen.“ Sie gab bei dem Song „Time After Time“ von Cyndi Lauper wirklich ihr Bestes. Sie konnte das Publikum und auch die Jury von sich überzeugen. Alle waren von ihr begeistert. Wahrscheinlich zu sehr begeistert, da sich die Jury um sie stritt, denn jeder von ihnen wollte Elen in seinem Team haben.

Sascha von The BossHoss überhäufte sie sogar mit Komplimenten, sodass Nena sagte: „Du kannst eigentlich gleich zu Sascha nach Hause.“ Es war ziemlich offensichtlich, dass beide sie in ihrem Team haben wollten. Dann argumentierten beide das Gleiche: „Wir haben sogar eine Band.“

Doch Xavier ließ sich nicht darauf ein und sagte bloß: „Bands haben wir alle. Ich hab zwei Bands. Ich hab 28 Leute hinter mir.“ Sie merkten, dass es kein Sinn machte, mit Xavier darüber zu diskutieren und somit versuchten sie es bei Rea Garvey der noch vor Nena buzzerte und zu Elen meinte: „Ich hab's drauf. Ich kann's dir zeigen“, und stichelten, was das Zeug hielt: „Wir wissen viel besser als der Rea, was zu tun ist. Komm zu uns.“

Rea lässt sich jedoch auch nicht einschüchtern, und da er ebenfalls nicht auf dem Mund gefallen ist, sagte er Folgendes: „Ich hab's drauf. Ich kann's dir zeigen“, sie versuchten es weiter, Elen für sich zu gewinnen. „Wir wissen viel besser als der Rea, was zu tun ist. Komm zu uns.“

„Dann hätten die endlich mal einen, der Gitarre spielen kann“, meinte Rea. Am Ende hat sich die 20-Jährige für Xavier entschieden und somit war der Dritte auch der Gewinner. Sascha war eher traurig über ihre Entscheidung und sagte ziemlich enttäuscht: „Fuck ey, du mit deinen 28 Musikern, dann musst du die auch alle auffahren hier.“



Bookmark and Share




geschrieben am 03.12.2011 von Mareike um 16:39 Uhr


Tags: Straßenmusikerin The Voice of Germany Elen Jury Publikum Team Glück Komplimenten Entscheidung



Facebook