Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Fan Lexikon

Amy Winehouse: Neues Album quälte ihren Vater

Gepostet in: International

Trotz das Amys Vater Mitch Winehouse damit eiverstanden war, dass man ihr Album mit unveröffentlichten Songs auf dem Markt bringt, schmerzte es ihn, die Stimme seiner toten Tochter zu hören.

In der britischen TV-Show "Daybreak" gestand er, dass es ihm ganz und gar nicht leicht gefallen ist und das es ihm ein Sich ins Herz versetzte. "Die Nachlassverwaltung, der ich angehöre - besser gesagt, der meine Frau und ich angehören - konnte entscheiden, ob wir die CD rausbringen oder nicht.

Es war sehr schwer für uns, das Album zu hören. Es war so emotional. Aber wir mussten da durch und hatten uns nach den ersten Songs auch ein wenig beruhigt. Unser Sohn war dabei und wir stellten fest, dass die Platte besser war als [ihre Vorgänger] 'Frank' und 'Back To Black'. Wir waren mehr als angenehm überrascht."


Ein größerer Teil der Verkaufseinnahmen wird der Amy Winehouse Stiftung zugutekommen. Mitch hatte sie extra gegründet, um somit seine Tochter in Ehren zu halten. Das Album, das bereits seit dem 02.12.2011 auf dem Markt ist, brachten Star-Produzent Mark Ronson und Salaam Remi gemeinsam mit "Island Records" auf dem Markt.

Bookmark and Share




geschrieben am 05.12.2011 von Mareike um 13:52 Uhr


Tags: Mitch Winehouse unveröffentlichten Songs Amy Winehouse Album hören tote Tochter Stiftung



Facebook