Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Zeit

Klitschko: Kampf endgültig verschoben

Gepostet in: Sport

Wladimir Klitschko (35), ukrainischer Boxer und aktueller Weltmeister im Schwergewicht nach Version der IBF, WBO, WBA sowie IBO, erkrankte am vergangenen Freitag, den 2. Dezember 2012 an einer Nierenkolik und musste deshalb ins Krankenhaus eingewiesen werden. Die vier Tage waren für ihn wie die Hölle.

Es waren die schlimmsten Schmerzen in seinem Leben, sagte Wladimir Klitschko. “Ich bin in den letzten vier Tagen in der Hölle gewesen. Ich freue mich ,dass ich jetzt wieder interviewfähig bin.“
Der Krankenhausaufenthalt war auch der Grund, weshalb der Boxkampf gegen den Franzosen Jean-Marc Mormeck (39) am kommenden Samstag, den 10. Dezember 2011 in Düsseldorf abgesagt werden musste.

Mittlerweile geht es ihm wieder gut. Wladimir Klitschko hält es für vollkommen richtig, dass er den Kampf verschoben hat. “Die Gesundheit geht vor. Ich wäre für diesen Kampf am Samstag nicht hundertprozentig fit gewesen.“ Der Kampf wurde nun für März 2012 angesetzt.

Klitschko schiebt noch nach, dass er die Hoffnung für den Kampf nie aufgegeben hatte: “Ich habe bis zur letzten Sekunde daran geglaubt. Leider gab es ein paar Komplikationen. Ich hoffe, dass der Genesungsprozess in den nächsten Stunden und Tagen noch besser wird und ich Weihnachten und Sylvester genießen kann.“

Wie sagt man so schön? Ein Indianer kennt keinen Schmerz. Doch selbst der starke Wladimir Klitschko weiß, dass es nun mal Schmerzen gibt, die kaum bzw. gar nicht zu ertragen sind.

Bookmark and Share




geschrieben am 07.12.2011 von Karo um 07:22 Uhr


Tags: Wladimir Klitschko Boxkampf Nierenkolik Krankenhaus Jean-Marc Mormeck verschoben März 2012



CasiBonus
Facebook