Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • MSN

Teppich sorgt für großes Aufsehen vor Gericht

Gepostet in: Kurioses

Manchmal kommen die Dinge eben anders, als man denkt. Häufig ist es erschütternd und manchmal aber auch sehr lustig. Aber eins ist sicherlich klar, es wird nie langweilig, wenn es um kuriose Dinge geht.

Dies zeigt der neuste Fall aus Augsburg denn dort wird per Gericht ein merkwürdiger Fall bearbeitet. Der teuerste Teppich der Welt steht heute in Augsburg im Mittelpunkt. Eine Klägerin die aus Strarnberg stammt wirft einem Augsburger Auktionshaus vor, dass es zu verschulden hat, das ihr ein hoher Gewinn durch die Lappen gegangen ist.

Der Auktionator soll nämlich den wahren Wert dieses Teppichs nicht erkannt haben. Das Auktionshaus hat beschlossen, dass dieser Erb-Teppich nämlich nur 900 Euro Wert ist. Die Auktion selbst brachte dann aber 19.000 Euro und die Freude war zunächst riesen groß.

Der Teppich stammte wohl aus dem 17. Jahrhundert und landete mit Umwegen dann bei Christie's in London. Dort wurde er dann letztendlich auf mehrere Hunderttausend Pfund geschätzt. Tatsächlich wurde der Perserteppich dann für 7,2 Millionen Euro verkauft.

Doch liegt die Schuld wirklich bei dem Auktionshaus? Das Gericht wird es am heutigen Tag für die Dame, die recht enttäuscht ist, klären.

Bookmark and Share





geschrieben am 07.12.2011 von Mareike um 10:46 Uhr


Tags: Teppich Auktionshaus Gericht Augsburg Wert Perserteppich Klägerin 17. Jahrhundert



Facebook